News Traktoren/Geräteträger/Nutzfahrzeuge

Mehr Sicherheit beim Traktorfahren

SVB, Steyr und ÖAMTC Fahrtechnik sorgen für mehr Sicherheit beim Traktorfahren

55 Fahrsicherheitstrainings in den ÖAMTC Fahrtechnik Zentren im Jahr 2015 / Training auf drei modernen Steyr Traktoren an acht Standorten landesweit / 10.000ster Teilnehmer der erfolgreichen Schulungsreihe erwartet

Die im Jahr 1990 erstmals durchgeführten Fahrsicherheitstrainings für Traktoren werden auch im Jahr 2015 von Steyr mit drei modernen Traktoren unterstützt. Diese seit 25 Jahren bewährte Kooperation zeichnet sich durch optimale Betreuung und hervorragende Partnerschaft aus. „Ob Berufsnachwuchs oder routinierte Fahrerinnen und Fahrer – die Bedeutung des Themas Fahrsicherheit kann kaum hoch genug eingeschätzt werden. Deshalb beteiligen wir uns auch im kommenden Jahr aus Überzeugung an diesen Schulungen", sagt Rudolf Hinterberger, Vertriebsdirektor bei Steyr. „Gemeinsam mit der SVB und der ÖAMTC Fahrtechnik schaffen wir erneut die Grundlagen für ein möglichst effektives Training: Mit einem serienmäßigen 4115 Multi mit Druckluftanlage (DLA), einem 4115 Multi mit Vierradbremse und DLA sowie einem 6230 CVT mit ABS und DLA haben wir wieder ein rundes Schulungspaket geschnürt", so Hinterberger.

Sicher im Alltag
Die jeweils eintägigen Schulungen, die an insgesamt 55 Terminen in den ÖAMTC Fahrtechnik Zentren Teesdorf, Melk, St. Veit/Glan, Marchtrenk, Röthis, Innsbruck, Lang-Lebring sowie an fünf Tagen auch im FTZ Murtal stattfinden werden, richten sich vorrangig an aktive Bäuerinnen und Bauern. Aber auch Lehrkräfte von land- und forstwirtschaftlichen Fachschulen sind als Multiplikatoren gern gesehene Teilnehmer. „In den vergangenen Jahren hat sich immer wieder gezeigt, dass nicht nur der Berufsnachwuchs, sondern auch routinierte Fahrer bei diesen Schulungen Neues lernen und mitnehmen können. Die professionellen und erfahrenen Trainer sorgen für ein Plus an Sicherheit, das im beruflichen Alltag dann sehr hilfreich sein kann", weiß Hinterberger zu berichten.

„Das ist im Übrigen auch ein Grund dafür, dass wir unterschiedliche sowie unterschiedlich ausgestattete Traktoren bereitstellen; Bremsen mit vier Rädern im Vergleich zu zwei, mit ABS im Vergleich zu ohne, mit oder ohne Anhänger – das erlaubt bestmögliche Schulungserfolge. Und wenn wir in diesem Jahr bereits den insgesamt 10.000sten Teilnehmer bei diesen Fahrsicherheitstrainings erwarten, dann spricht auch das für den Nutzen, den die Fahrerinnen und Fahrer für sich selbst erwarten", stellt Hinterberger fest.

Termine von Jänner bis April
Im Jahr 2015 werden die Schulungen vom 8. Jänner bis zum 28. April angeboten. Sie umfassen Unterweisungen zu Unfallgeschehen und Prävention, zu moderner Traktortechnik sowie die Durchführung der praktischen Fahrsicherheitstrainings auf der Straße und im Gelände. Die Kurse erfordern jeweils mindestens acht Teilnehmer; Anmeldungen können bei den einzelnen Fahrtechnikzentren vorgenommen werden.

Weitere Informationen zu den Steyr Traktoren im Internet unter www.steyr-traktoren.com

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss LinkedIn