News

CO2- und abgasfreier AKKUVAC-Laubsauger von ECHO Motorgeräte

Abfall und Laub saugen – mit Verantwortung

ECHO Motorgeräte stellt den neuen Laub- und Abfallsauger AKKUVAC ES-424E auf der demopark 2013 in Eisenach vor. Der erste Laubsauger der Welt mit absolut wartungsfreien Batterien, Null-Emission, Fahrantrieb mit langer Laufzeit und Schnellladeoption. Bei Volllast liegt der Geräuschpegel gerade einmal auf dem Niveau einer angeregten Unterhaltung. Er verzichtet auf riskante Lithium-Ionen-Akkus und ist damit frei von Gefahrgut. Ein entscheidender Fortschritt für gewerbliche Anwender und Motorgeräte-Fachhändler, die regelmäßig mit diesem Produkt umgehen.

Akkus sind überall – nicht nur in Smartphones, Notebooks und Handstaubsaugern, sondern in unzähligen weiteren Geräten haben sie die einfachen Batterien längst abgelöst. Sie sind kompakt und leistungsstark – und durch ihre Wiederaufladbarkeit praktisch und kostensparend. Besonders die leichten Lithium-Ionen-Akkus werden für energiehungrige Geräte bevorzugt eingesetzt. Doch Lithium-Ionen-Akkus für fahrbare Motorgeräte müssen sehr groß und vielzellig dimensioniert sein und sind insbesondere dann Gefahrgut, wenn sie in einem großen Verbund verbaut sind. Entsprechend aufwändig ist der gewerbliche Umgang damit – von den Entsorgungskosten ganz zu schweigen. Auf Basis der umfangreichen Erfahrungen durch die Entwicklung des ersten akkubetriebenen fahrbaren Laubsaugers der Welt und auf der Suche nach einer praktikableren Lösung, haben die Ingenieure und Techniker von ECHO Motorgeräte eine Reihe von Batterie- und Ladetechnologien prototypisch getestet. Es stellte sich heraus, dass neueste Blei-Säure-Akkus in der Lage sind, ein fahrbares Motorgeräte wie den neuen AKKUVAC ES-424E zuverlässig anzutreiben, ohne dabei das Gefahrenpotential von Lithium-Ionen-Akkus zu bergen.
 
Die im AKKUVAC eingesetzten AGM-Akkus binden den Elektrolyt in einem Vlies aus glasfaserverstärktem Kunststoff‎ und sind dadurch mechanisch extrem sicher. Darüber hinaus sind sie auch technisch hervorragend für elektromotorgetriebene Maschinen geeignet, denn sie sind ausgesprochen tolerant, was Ladung bzw. Erhaltungsladung angeht, sowie generell extrem zyklenfest, kennen also keinen „Memory-Effekt“ und sind absolut hochstromfest – eine wichtige Eigenschaft, wenn es um den Betrieb größerer Geräte geht. Insgesamt sind bis zu 6.000 Ladezyklen realistisch, wobei die typische maximale Betriebsdauer des AKKUVAC ES-424E etwa drei Stunden beträgt. So kann den Vormittag hindurch produktiv gearbeitet werden und nach nur einer Stunde Mittagspause am Schnellladegerät ist der Laub- und Abfallsauger bereits wieder einsatzbereit. Selbstverständlich ist darüber hinaus auch der Einsatz von Wechselakkus eine Option.
 
Der neue AKKUVAC ES-424E kann auf der demopark, Europas größter Freilandausstellung für Garten- und Kommunaltechnik getestet und „probegeführt“ werden. Im Anschluss ist der neue AKKUVAC ES-424E bei allen der über 1.000 ECHO-Motorgeräte-Fachhändlern in ganz Deutschland beziehbar.

www.echo-motorgeraete.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss