News, Messen/Veranstaltungen

27. Juli 2018

Abschlussbericht: Zweite Greenery & Landscaping China mit äußerst positiver Entwicklung

Abschlussbericht: Zweite Greenery & Landscaping China mit äußerst positiver Entwicklung

Nach drei erfolgreichen Messetagen schloss am 31. Mai die zweite Greenery & Landscaping China (GLC) im Shanghai World Expo Exhibition & Convention Center ihre Tore. Erfreulich: Sowohl auf Ausstellerseite als auch bei den Messegästen konnten ordentliche Zuwächse verbucht werden. Diesmal kamen 8.050 Fachbesucher (2017: 7.100), um sich bei 158 internationalen Ausstellern (2017:

122) über Produkte und Trends für Planung, Bau und Pflege von Grünflächen zu informieren. Die Greenery & Landscaping China wird von der NürnbergMesse China zusammen mit dem chinesischen Verband Shanghai Landscape Architecture and Gardening Trade Association (SLAGTA) organisiert und ist schon heute eine der wichtigsten chinesischen Business-Plattformen für Entscheider, die private und kommunale Gärten, Parks, Freiflächen, Sport- und Spielplätze planen, bauen und pflegen. Interessierte Unternehmen aus Deutschland und Europa können sich bereits jetzt für die dritte Messe-Ausgabe vom 28. bis 30. Mai 2019 anmelden.

Heike Christine Hofmann, Product Manager International der GLC bei der NürnbergMesse, freut sich über eine gelungene Messe: „Die Entwicklung der zweiten GLC kann sich sehen lassen: Mehr Aussteller, mehr Besucher, wichtige Branchenakteure an einem Ort, und dazu noch eine wunderbare Stimmung in der Halle.“ Kai Breulmann von der Hochschule Osnabrück sieht die GLC als die ideale grüne Vernetzungsplattform zwischen Ost und West: „Wir waren sehr beeindruckt von der Bandbreite der Aussteller. Zudem konnten wir feststellen, dass sich viele Produkte beziehungsweise Leistungen beruhigt dem Wettbewerb mit Herstellern aus dem ‚Westen‘ stellen können. Andere wiederum sind speziell auf den asiatischen Markt zugeschnitten und wären im GalaBau, speziell in Deutschland, nur schwer auf dem Markt zu platzieren. Eine gute Möglichkeit zum Netzwerken und Informationsaustausch bot der internationale Kongress, wo von unserer Seite gleich Kontakte geknüpft und zu bearbeitende Forschungs- und Praxisprojekte eruiert wurden. Der Messebesuch war für Lehrende und Studierende der Hochschule Osnabrück somit eine Erfahrung von unschätzbarem Wert. Nun schauen alle Beteiligten gespannt auf die Entwicklung des GaLaBaus und speziell der Messe GLC in diesem unglaublich großen Land.“

Aussteller zogen positives Resümee

Von Ausstellerseite gab es ebenfalls zufriedene Stimmen. Ulrich Steiger, Senior Product Manager bei AL-KO Gardentech hat zum ersten Mal an der GLC teilgenommen und zieht ein positives Resümee: „Wir waren von dem unerwarteten Zuspruch, den wir auf der GLC erhalten haben, überrascht. Was sich unterm Strich für uns daraus ergeben wird, werden die nächsten Wochen zeigen. Aber wir haben den Eindruck, dass sich die Teilnahme an dieser Messe gelohnt hat.“ Julia Köhler, Head of Marketing bei der Berliner Seilfabrik, hält die Messeteilnahme an der GLC für wichtig: „Wir waren erstmalig auf der Greenery & Landscaping China dabei. Die GLC bietet uns eine spannende Möglichkeit, in den asiatischen Markt vorzudringen. Unser Stand war durchgängig gut besucht, das Interesse an in Deutschland entwickelten und gefertigten Produkten war groß, die Gespräche bereichernd und informativ. Einerseits ist die Qualität hochgeschätzt und bewundert, andererseits bekommt man eine Nahaufnahme der chinesischen Wirtschaftskultur. Dazu gehören Plagiate – kopierte Geräte auf Messeständen und auch Zeichnungen bzw. Bilder in den Katalogen chinesischer Aussteller. Das macht einen wütend, zeigt aber auch die Wichtigkeit, dort präsent zu sein und den Kunden Produkte anbieten zu können, die original ‚made in Germany‘ sind.“

Highlights der Greenery & Landscaping China 2018

Ein Highlight war die Verleihung des ersten Green Master Awards (GMA), eine Auszeichnung für innovative Pflegemaschinen für Grün. Als erster Preis dieser Art in China bot er Maschinenherstellern die Möglichkeit, ihre Produkte nicht nur zahlreichen Einkäufern, sondern auch Vertretern chinesischer Behörden zu präsentieren. In der internationalen Jury vertreten waren u.a. der ideelle Träger der internationalen Leitmesse GaLaBau, der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau (BGL), sowie der wichtige Medienpartner Patzer Verlag. Eine Ehrung für ihre innovativen Produkte erhielten u.a. Kubota und Husqvarna.

Erneut gut angenommen wurde auch der Kongress „China International Symposium on Ecological Landscape Planning and Construction – Building the green city of tomorrow”, der teilparallel zur GLC stattfand. Internationale Referenten aus Deutschland, Kanada und Australien stellten an den ersten beiden Messetagen unter anderem eine Fallstudie aus den Themenbereichen Landschaftsdesign und Architektur vor und sprachen über lebendige Dächer, die in die städtischen Wassersysteme Chinas integriert wurden. Die kontroverse Diskussion darüber, wie „Die Grüne Stadt von morgen“ optimalerweise gebaut werden sollte, zog über 200 Teilnehmer an. Das Symposium wurde auch diesmal von der NürnbergMesse organisiert und von Robert Schäfer moderiert.

Weitere Besucherhighlights waren das achte „IDEA-KING Award Shanghai Academic Sharing Meeting“, das „2018 Three-Dimensional Green Building Development Forum“ und zahlreiche weitere Themenforen. Diese wurden neben Einkäufern auch von zahlreichen Vertretern aus dem Bereich städtisches Grün sowie aus der Bau- und Immobilienbranche besucht.


Europäische Unternehmen: Jetzt Teilnahme für 2019 sichern!

Die dritte Greenery & Landscaping China findet vom 28. bis 30. Mai 2019 im Shanghai World Expo Exhibition & Convention Center statt. Der chinesische GaLaBau-Markt bietet ein enormes Potenzial und hat nicht nur großen Bedarf an Bau- und Pflegemaschinen, sondern auch an Baustoffen wie Stein, Holz und Pflanzen. China investiert darüber hinaus umfassend in die Bereiche Spielplatz, Freizeit- und Sportanlagen, aber auch in Trendsegmente wie vertikale Begrünung.

Europäische Unternehmen, die an einer Teilnahme an der Greenery & Landscaping China 2019 interessiert sind, können sich ab sofort wieder an das bewährte Veranstaltungsteam der GaLaBau in Nürnberg oder an die jeweilige Vertretung in ihrem Land wenden.

www.glcexpo.com

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss