News

Greenery & Landscaping China: Neue grüne Fachmesse in Shanghai

  • NürnbergMesse China ist Veranstalter
  • China: vielversprechender GaLaBau-Markt
  • Europäische Unternehmen profitieren von Messeauftritt

Vom 7. bis 9. Juni 2017 verwandelt sich das Shanghai World Expo Convention & Exhibition Center (SWEECC) in einen Treffpunkt für Chinas grüne Profis. Entscheider aus China, die Gärten, Parks, Freiflächen, Sport-, Spiel- und Golfplätze planen, bauen und pflegen, informieren sich dann auf der Greenery & Landscaping China über neueste Produkte und Dienstleistungen. Ab 2017 ist die NürnbergMesse China Veranstalter der Fachmesse. Diese existiert bereits seit 2003 unter anderem Namen und wird nun zusammen mit dem Gründungsvater, dem Verband Shanghai Landscape Architecture and Gardening Trade Association (SLAGTA), weiterentwickelt. Der Turnus ist jährlich, erwartet werden dieses Jahr 200 internationale Aussteller. Wir haben Darren Guo,  Managing Director der NürnbergMesse China, u.a. gefragt, weshalb europäische Firmen von einer Messeteilnahme profitieren.

Herr Guo, wie kam es zur Entscheidung, eine Fachmesse für Garten- und Landschaftsbau in China zu veranstalten?

„Der grüne Markt in China, insbesondere der Bereich öffentliches Grün, bietet einfach ein enormes Potenzial. 2014 lag die Verstädterungsquote im Landbei etwa 55 %. Sie dürfte in den nächsten Jahren weiter wachsen. Gleichzeitig nimmt das Bedürfnis nach mehr Lebensqualität, also auch mehr Grün in den Städten zu. Die Marktentwicklung im Garten- und Landschaftsbau ist absehbar: Aktuell investieren chinesische Tier 1-Großstädte wie zum Beispiel Shanghai verstärkt in Anlage und Erhaltung vorhandener Grünflächen und richten ein Hauptaugenmerk auf Automatisierung. Damit steigt insbesondere die Nachfrage nach Maschinen, Arbeitsausrüstung, aber auch Baustoffen. Tier 2- und 3-Großstädte wie z.B. Chengdu ziehen bereits nach und intensivieren den Garten- und Landschaftsbau. So nehmen Grünflächen in chinesischen Städten laut Ministry of Housing and Urban-Rural Development of the People’s Republic of China (MOHURD)heute bereits über 2 Mio. Hektar ein; 614.000 Hektar davon entfallen auf öffentliche Parkanlagen. Der Gesamtumsatz mit Garten- und Landschaftsbau-Produkten wird sich bis 2018 auf etwa 327 Mrd. US-Dollar belaufen. Das geht aus einer Studie des Marktforschungsinstituts Conlumino hervor.“

Welche Produkte werden in China besonders stark nachgefragt?

„Aufgrund der beschriebenen Entwicklung hat der chinesische GaLaBau-Markt nicht nur einen großen Bedarf an Bau- und Pflegemaschinen, sondern auch an Baustoffen wie Stein, Holz und Pflanzen. Darüber hinaus investiert China umfassend in die Bereiche Spielplatz, Freizeit- und Sportanlagen, aber auch Trendsegmente wie vertikale Begrünung. Im Großen und Ganzen kann man die nachgefragten Produktgruppen mit jenen der GaLaBau in Nürnberg vergleichen.“

Wie profitieren europäische Unternehmen von einer Teilnahme an der Greenery & Landscaping China?

„Die Greenery & Landscaping China gilt als Chinas professionellste und einflussreichste Fachmesse, nicht nur für Garten- und Landschaftsbau, sondern auch für Landschaftsarchitektur. Teilnehmenden Unternehmen bietet sich so eine attraktive Plattform, um sich mit Chinas grüner Branche zu vernetzen. Über 8.000 Fachbesucher werden erwartet, in erster Linie Entscheider aus Regierung, Vertreter von öffentlichen Behörden sowie Landschaftsarchitekten. Einkäufer und Fachhändler aus Garten- und Landschaftsbau sowie Akteure aus Verbänden für Stadtplanung, Parkgestaltung und Dachbegrünung sind ebenfalls vor Ort. Die Greenery & Landscaping China wartet darüber hinaus mit einem spannenden Rahmenprogramm auf. Neben einem Kongress gibt es diverse Sonderschauen, eine Aktionsfläche sowie organisierte Meetings zwischen Landschaftsentwicklern, GaLaBauern und ausstellenden Unternehmen.“

Danke für das Interview, Herr Guo!

Informationen für interessierte Firmen

Europäische Unternehmen, die an einer Teilnahme an der Greenery & Landscaping China interessiert sind, wenden sich bitte an das bewährte Veranstaltungsteam der GaLaBau in Nürnberg oder an die jeweilige Vertretung in ihrem Land. Weitere Details sind auch verfügbar auf der Website www.glcexpo.com.

Ansprechpartner für die Teilnahme

Thomas Grenot, Stephanie Mangold-GencelNürnbergMesse GmbHMessezentrum, 90471 Nürnberg, DeutschlandTel +49 9 11 86 06-81 06

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss