Partner
Aktuelle Meldungen/News TiefbauLIVE & recycling aktiv

VDBUM VERBAND DER BAUBRANCHE, UMWELT- UND MASCHINENTECHNIK E.V. Azubi-Cup geht in die zweite Runde

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik e.V.

Der VDBUM hat sich das Thema Nachwuchsarbeit nicht nur auf die Fahnen geschrieben, er wird mit zahlreichen Aktionen immer wieder selbst aktiv. Eine davon ist der Azubi-Cup, genauer gesagt die Deutschen Meisterschaften im Steuern von Baumaschinen-Simulatoren. Sie wurden 2021/22 erstmals veranstaltet. Mit dem Regionalausscheid Süd startet auf der RecyclingAktiv & TiefbauLive (RATL) die Meisterschaft 2023/24.

Bereits seit längerem macht sich der Verband für einen vermehrten Einsatz von Baumaschinen-Simulatoren im Rahmen der Baugeräteführer-Ausbildung stark, sind diese doch ein effektives Trainings-Tool und ein wichtiger Baustein in der zielgerichteten Ausbildung von Baumaschinisten. Azubis werden spielerisch an komplexe Baumaschinentechnik herangeführt. Bevor sie in den Kabinen realer Bagger, Radlader oder Dumper Platz nehmen, können sie das eigene Urteilsvermögen schulen und Ängste verlieren. Beim virtuellen Training befinden sich die Ausbilder direkt am Ort des Geschehens und haben dadurch die Möglichkeit, umgehend auf Fehler hinzuweisen und Tipps zu geben, wie diese künftig vermieden werden können.

Der Azubi-Cup ist ein Wettbewerb, der in Theorie und Praxis durchgeführt wird. Zunächst sind 20 Fragen aus der praktischen Maschinenbedienung zu beantworten. Um den Teilnehmern eine gezielte Vorbereitung zu ermöglichen, werden die Fragen im Vorfeld auf der VDBUM-Homepage veröffentlicht. Im Anschluss an den theoretischen Teil sind Fingerfertigkeit und Präzision bei zwei Baumaschinensimulator-Durchgängen gefragt. Alle Teilnehmer haben jeweils zwei Minuten Zeit, den Testparcours mit dem Kettenbagger und dem Radlader möglichst fehlerfrei zu bewältigen. Dabei basiert die Meisterschaft auf den aktuellen Ausbildungsgrundlagen der Baubranche, im Vordergrund der Bewertung stehen die Themen Arbeitssicherheit und -qualität. Teilnahmeberechtigt sind alle Auszubildenden aus der Bauwirtschaft, dem GaLa- und dem Maschinenbau. Eine Anmeldung zu den vier Regional-Entscheiden erfolgt über die Ausbildungsfirmen.


Finalrunde beim Großseminar

In vier Vorrunden werden die jeweils fünf Besten in Theorie und Praxis aus den Regionen Süd, West, Ost und Nord ermittelt. Diese 20 Azubis werden dann in der Finalrunde gegeneinander antreten. Die Endrunde der zweiten Deutschen Meisterschaft im Steuern von Baumaschinen-Simulatoren wird beim 52. VDBUM-Großseminar ausgetragen, das vom 30. Januar bis 02. Februar 2024 im Kongress-Zentrum Sauerland Stern Hotel in Willingen stattfindet.

Im Rahmen der RATL vom 27. bis 29. April wird der Regionalentscheid Süd in der Messe Karlsruhe veranstaltet. Anlässlich der steinexpo in Homberg an der Ohm folgt der Regionalentscheid West vom 23. bis 26. August. Anschließend findet der Regionalentscheid Nord während der NordBau vom 06. bis 10. September in Neumünster statt. Komplettiert wird die Vorrunde durch den Regionalentscheid Ost. Termin und Ort werden in Kürze veröffentlicht.

„Wie bei der ersten Ausgabe des Azubi-Cups werden wir von unserem Partner BIK & Vtechsaar GmbH unterstützt, der die Simulatoren des Herstellers Acreos für die Wettbewerbe zur Verfügung stellt“, berichtet Stefan Schumski, Technischer Projektleiter der VDBUM Service GmbH. Yann Eisenbarth und Michael Scholz von der BIK & Vtechsaar GmbH haben den Azubi-Cup von Beginn an begleitet und sind auch diesmal wieder mit gutem Equipment dabei. Sie sind auch zur Stelle, wenn die Teilnehmer technische Hilfe benötigen, und selbstverständlich stehen Mitarbeiter den Azubis bei allen Veranstaltungen ebenfalls mit Rat und Tat zur Seite.

Partner
[12]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT