Grün-/Flächenpflege

Südtiroler Landschaftsgärtner ermitteln Landesmeister

Auf der Landesmeisterschaft der Berufe in der Messe Bozen haben Matthias Erschbamer von der Gärtnerei Galanthus und an Matthias Spechtenhauser von der Gärtnerei Stefan Ebenkofler die Goldmedaille der Landschaftsgärtner geholt. Damit qualifizieren sie sich für die Wordskills in London, die im Oktober stattfinden werden.

Die Sieger!!Vier Landschaftsgärtner-Teams haben drei Tage lang um den Sieg gekämpft. Aufgabe war es, in siebzehn Stunden einen mediterranen Garten anzulegen.

Dabei musste eine Trockenmauer aus Porphyr mit einem integrierten Wasserfall gebaut,der dazugehörige kleine Teich perfekt in die Mauersituation integriert und die Ränder mit Bachsteinen naturnah ausgestaltet werden.
Eine kleine Treppe aus dem Teich führte auf eine Terrasse aus Porphyrplatten, die so zu bearbeiten war, dass ein schönes Polygonalmuster entsteht. Die Kür bestand dann in einer ansprechenden Bepflanzung.

Gold ging an Matthias Erschbamer von der Gärtnerei Galanthus in Lana/IT und an Matthias Spechtenhauser von der Gärtnerei Stefan Ebenkofler in Algund bei Meran.

Silber errangen Lukas Oberrauch und Niko Preganella, beide vom Pflanzencenter Reider in Bozen/IT. Die Bronzemedaille verdienten sich Martin Engl von der Gärtnerei Othmar Auer in Neustift-Vahrn und Michael Schuster von der Gärtnerei Hans-Peter Schöpf aus Schlanders/IT.

Platz vier wurde Mark Kröss von der Gärtnerei Toni Rottensteiner und Peter Plieger von der Gärtnerei Hans-Peter Schöpf in Vetzan/IT zugewiesen. (mac)

(c) DEGA GALABAU/campos online, 04.03.2011

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss