News

Liebhaber und Sammler gehen zur "Agri Historica"

Das Begleitprogramm fasziniert die ganze Familie

Nur noch wenige Tage dauert es, bis die "Agri Historica", das jährliche große Traktorentreffen in der Messe Sinsheim mit einem der größten Ersatzteilemärkte für historische Landmaschinen öffnet. Am 16. und 17. April 2011 präsentieren sich in der Messehalle 6 und im Freigelände über 900 Schlepper und Maschinen und 102 gewerbliche Aussteller aus Deutschland und den Niederlanden. Die Erlebnisausstellung für die ganze Familie bietet mit handwerklichen Vorführungen und Workshops faszinierende Einblicke in den ländlichen Alltag früherer Zeiten. Auf dem Bauernmarkt bieten Direktvermarkter und Händler ihre Produkte an.


Liebhaber historischer Landmaschinen warten bereits seit Wochen auf das Ereignis "Agri Historica". Und auch für fachlich nicht versierte kleine und große Besucher ist die Agri Historica ein echtes Erlebnis. Denn über 900 Schlepper und Maschinen verschiedenster Marken und Jahrgänge reihen sich aneinander und laden zum ausgiebigen Betrachten ein. In diesem Jahr können einige sehr seltene Stücke wie beispielsweise ein restaurierter HANOMAG "WD" aus dem Jahr 1928 oder die legendären LANZ-Glühköpfe bewundert werden. Auch diverse historische Holzbearbeitungsmaschinen und urige Allgaier-Schlepper sind mit von der Partie. Eine große Sonderschau ist dem "Traktor des kleinen Mannes", dem Einachser, gewidmet. Über 50 verschiedene Modelle des Agria & Co. haben sich angemeldet. Die verschiedenen Maschinenmodelle und Vorführungen werden von Werner Gutruf vom Oldtimerschlepperclub Kurpfalz e.V. OSCK fachkundig vorgestellt und moderiert, und auch die anderen Mitglieder des Vereins stehen den Besuchern gerne Rede und Antwort.

Zwei Tage lang können sich Tüftler und Sammler auf einem der größten Ersatzteilmärkte für historische Landmaschinen mit lange gesuchten Ersatzteilen, Traktoren und Maschinen eindecken und sich neu inspirieren lassen. 102 gewerbliche Aussteller aus Deutschland und den Niederlanden sorgen für ein umfassendes Angebot. Den Bogen in die Landwirtschaft von heute schlagen die Mähdrescher, Traktoren und Großanhänger u.a. der Marken Claas, Fendt und Case. Nicht nur die Technik hat Fortschritte gemacht auch die Größenverhältnisse der Maschinen haben sich verändert und es wird auf der Agri Historica ein Mähdrescher aus der heutigen Zeit mit neun Meter Länge zu sehen sein.

Einkauf auf dem Bauernmarkt: Regionale Spezialitäten, Trachten und die einzige Schneckenzucht des Kraichgaus

Auf dem großen Bauernmarkt besteht die Gelegenheit, sich bei Direktvermarktern und Händlern mit vielfältigen Produkten aus der heimischen Region zu versorgen. Von Äpfeln über Brot bis hin zu Bier und Wein reicht das Angebot. Zum ersten Mal werden Trachten- und Landhausmode angeboten. Die einzige Schneckenzucht des Kraichgaus bietet Spezialitäten aus Weinbergschnecken z.B. Schneckenbutter an.

Faszinierende Einblicke in das ländliche Leben unserer Vorfahren bieten an beiden Veranstaltungstagen handwerkliche Vorführungen und Workshops. So zeigt beispielsweise Manfred Oesterle, wie Reisigbesen gebunden oder Sensen gedengelt werden. Bei den Baumsägearbeiten dürfen die Besucher gerne selbst mit Hand anlegen und beim Korbflechter Freddy Bopp die Kunst des Weideflechtens erlernen. Und auch das Nähen eines Teddybären kann beim Freundeskreis Teddybären e.V. erlernt werden. Zur Freude der großen und kleinen Besucher gestaltet der Verein Truck- und Funktionsmodellbau Kraichgau wieder einen Modellparcours mit landwirtschaftlichen Maschinen und Baumaschinen und lädt die ganze Familie zum Zuschauen und Mitmachen ein.

Preise und Öffnungszeiten:

Die Agri Historica findet am 16. + 17. April 2011 in der Messehalle 6 und im Freigelände der Messe Sinsheim GmbH statt.

Öffnungszeiten:
Samstag 10.00 - 18.00 Uhr
Sonntag 10.00 - 17.00 Uhr

Eintrittspreise:
Erwachsene € 8,00
Ermäßigt € 6,00
Familienkarte € 18,00 (max. 2 Erw. + 2 eigene Kinder)
Kinder bis 8 Jahre haben freien Eintritt!

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss