News

Landmaschinen-Konzern Deere auf Rekordkurs

Der weltgrösste Landmaschinenhersteller Deere fährt dank einer starken internationalen Nachfrage Rekordgewinne ein. Im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2006/2007 steigerte Deere den Überschuss um mehr als die Hälfte auf 422 Mio. Dollar.

Bei Bau- und Forstmaschinen lief das Geschäft allerdings infolge der US-Immobilienkrise deutlich schlechter, teilte der US-Konzern am 21. November 2007 am Firmensitz in Moline (Illinois) mit. Der Umsatz stieg im vierten Quartal um 20 Prozent auf 6,1 Mrd. Dollar.

Im gesamten Geschäftsjahr (per 31.10.) legte der Umsatz mit 24,1 Mrd. Dollar um 9 Prozent zu. Der Gewinn stieg um 8 Prozent auf 1,8 Mrd. Dollar.

Deere habe damit das vierte Jahr in Folge Rekordgewinne abgeliefert, sagte Konzernchef Robert Lane. Für das laufende Geschäftsjahr 2007/2008 erwartet Deere einen Überschuss von rund 2,1 Mrd. Dollar - ein Plus von 16 Prozent.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss LinkedIn