Partner

HYMER-LEICHTMETALLBAU GMBH & CO. KG Gut gerüstet bei Wind und Wetter

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Hymer-Leichtmetallbau GmbH & Co. KG

Wartung und Instandhaltung sowie Reparaturen an Nutzfahrzeugen, Lkw, Bussen und Aufliegern können mitunter sehr aufwendig sein. Da ist es wichtig, dass die eingesetzten Hilfsmittel die erforderliche Arbeit so komfortabel und sicher wie möglich machen. Hierfür bieten die Steigtechnikprofis von HYMER aus Wangen spezielle Treppen, Plattformen, Wartungsbühnen und Leitern, die sich jetzt auch im Winter besonders lohnen.

Denn: „Weder private noch gewerbliche Verkehrsteilnehmer können es sich leisten, unvorbereitet ins Winterhalbjahr zu starten“, sagt Christian Frei, Vertriebsleiter Steigtechnik. „Wann er kommt, ist noch ungewiss, aber dass der Schnee kommt, ist sicher. Grundlegendste Aufgabe ist es daher, Winterreifen aufzuziehen, um auch auf verschneiten Straßen sicher unterwegs zu sein.“ Doch bei Fahrzeugen von Kommunen und Unternehmen muss nicht nur mit Schnee unter den Rädern gerechnet werden. Hier geht es vor allem auch um die Beseitigung von Schnee und Eisflächen auf der Fahrzeugoberseite. Laut StVO (§ 23) müssen Dachflächen von Nutzfahrzeugen vor Fahrtbeginn komplett von Schnee und Eis befreit werden. Verantwortlich dafür sind die jeweiligen Fahrzeugführer.


Für jede Anforderung die passende Steigtechnik

Müssen Ladeflächen abgekehrt oder etwa die Dächer von kleineren Transportern oder Sprintern freigeräumt werden, bieten sich Anlegeleitern, Stufenstehleitern oder auch Tritte an. Wichtig ist dabei immer, dass die Steighilfe einen stabilen Stand hat, beispielsweise durch große, mit dem Holm vernietete Leiterschuhe oder durch Traversen. Aber auch die Person auf der Leiter muss sicher und angenehm stehen können: Hierfür bietet die Anlegeleiter 8912 bspw. 80 mm tiefe Stufen, die sich aufgrund ihrer speziellen rutschhemmenden Kunststoffbeschichtung (R13) selbst mit nassen Schuhen sicher begehen lassen.

Die Schneebeseitigung auf größeren Fahrzeugen wie etwa Bussen oder Lkw lässt sich mit einer Leiter kaum bewerkstelligen und ist darüber hinaus auch viel zu zeitaufwendig. „Kommunale Fahrzeuge sind an Fahrpläne gebunden und auch der Lieferverkehr ist eng getaktet“, erklärt Frei. „Für Maßnahmen am Fahrzeug bleibt meist wenig Zeit, deshalb benötigen die Fahrer optimale Hilfsmittel, um die entsprechenden Arbeiten schnell ausführen zu können.“ Hierfür eignen sich bspw. stationäre Enteisungsbühnen wie die ARCTICA. Diese steht stabil und sicher auf massiven, feuerverzinkten Fundamentplatten und kommt ohne weitere Untergrundbefestigung oder zusätzliche Ausleger an den Seiten aus. Daher kann sie beidseitig angefahren werden und es lassen sich zwei Lastzüge zur selben Zeit von Schnee und Eis befreien.

Für Enteisungsarbeiten speziell an Tank-, Kessel oder Silowagen eignet sich die Tankwagenleiter. Über extra breite und rutschsichere Stufen gelangen Fahrzeugführer auf eine geräumige Arbeitsplattform, die mit einem dreiseitigen Geländer und einer selbstschließenden Durchgangssperre gesichert ist. Optional ist die Leiter auch mit einem Schutzkorb erhältlich. Er ermöglicht den Zugang zur Dachfläche und schützt bei Schnee, Eis und Nässe vor unbeabsichtigtem Abrutschen.

Partner

Service, Wartung und Reparatur an 365 Tagen im Jahr

Natürlich lassen sich die Steigtechniklösungen auch ganzjährig für Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen einsetzen. Sie unterstützen bspw. bei Reinigungsarbeiten an der Fahrzeugoberseite oder der Lkw-Plane, die regelmäßig mit dem Dampfstrahler durchgeführt werden müssen. „Damit macht sich das Equipment, das speziell für die Arbeiten in den Wintermonaten angeschafft wurde, auch während anderer Jahreszeiten bezahlt“, so der Tipp von Vertriebsleiter Christian Frei. „Interessenten und Kunden können zudem das HYMER-Baukastensystem samt angeschlossenem Online-Konfigurator nutzen, um so auch ganz individuell ihre Steighilfe zu konfigurieren.“

Firmeninfo

Hymer-Leichtmetallbau GmbH & Co. KG

Käferhofen 10
88239 Wangen

Telefon: +49 7522 700-700

[4]