Partner

FUMO Carrier mit Frontauslegemäher, Heckenschere und Sinkkastenreiniger

Lesedauer: min

Drei auf einen Streich

<link fileadmin redakteur material newsmaterial download file>
Kanaldeckel anheben, Sinkkasten per Seilwinde anheben und auf der Ladefläche des FUMO entleeren.

Mähen, Hecken schneiden und Sinkkasten reinigen innerhalb eines Arbeitseinsatzes - Der kompakte Multicar FUMO Carrier macht es möglich. An einem Frontausleger können Mäher und Heckenschere betrieben und auf dem Rücken des Geräteträgers kann parallel dazu ein Sinkkastenreiniger aufgesattelt werden.


Durch die Multifunktionalität des Multicar Geräteträgers können in einem Arbeitseinsatz vielfältigste Arbeiten mit nur einem Trägerfahrzeug verrichtet werden. Eine gute Ergänzung für die Grünpflege ist zum Beispiel der Frontauslegemäher FFA 400 von Fiedler. Er wurde als Schnellwechselsystem für zehn verschiedene Arbeitswerkzeuge konstruiert. Innerhalb weniger Minuten kann man so in Einmannbedienung den Schlegelmähkopf gegen eine 1,5 Meter breite Heckenschere tauschen. Durch eine Auslageweite von 3,65 Meter ab Fahrzeugmitte ist dabei ein guter Aktionsradius gegeben.

Dank Allradantrieb bleibt der FUMO auch abseits der Straße stets sicher in der Spur. Der kompakte und geländegängige Geräteträger bietet dadurch größtmögliche Sicherheit beim Mähen von Brachflächen und Böschungen oder beim Heckenschneiden.

<link fileadmin redakteur material newsmaterial download file>
Großer Aktionsradius von 3,65 Metern: FUMO mit Frontauslegemäher von Fiedler.

Der leistungsstarke Geräteträger verfügt über eine 3-Kreis-Hochleistungshydraulik, mit der zum Beispiel auch ein Sinkkastenreiniger von Schmailzl angetrieben werden kann. Das Reinigen der Sinkkästen erfolgt ohne große Kraftanstrengung, denn sowohl Gullydeckel als auch Sinkkasten werden per Seilwinde angehoben. Über eine Hub-Ausschüttvorrichtung mit integriertem Rüttler wird der Behälter über der Ladefläche des FUMO Carrier entleert.

Der FUMO darf die grüne Plakette tragen und hat damit rund ums Jahr auch in Umweltzonen stets freie Fahrt. Das bedeutet: minimaler Stillstand und maximale Wirtschaftlichkeit.

<link http: www.multicar.de _blank external-link-new-window external link in new>www.multicar.de

[7]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT