News Messen/Veranstaltungen

Forstmesse 2011 – ein bäumiger Treffpunkt

Mit 26‘000 Besucherinnen und Besuchern ging die 21. Internationale Forstmesse sehr erfolgreich zu Ende.

Trotz heissem Sommerwetter strömte das forstinteressierte Publikum nach Luzern. Das Internationale Jahr des Waldes gab der Forstmesse eine zusätzliche Bedeutung. So gab es bereits bei der Eröffnungsfeier nur lobende Worte und grosse Wertschätzung für Waldeigentümer, Forstbetriebe und Forstpersonal.

Forstmesse Luzern - Interessante Neuheiten auf dem Freigelände: Die Schweiz hält technologisch an der Weltspitze mit.
Interessante Neuheiten auf dem Freigelände: Die Schweiz hält technologisch an der Weltspitze mit.

Der Wald steht als naturnaher Erholungsraum und attraktives Landschaftselement hoch im Kurs. Die Ansprüche an seine Schutzwirkung vor Naturgefahren steigen. Die alle 2 Jahre stattfindende Forstmesse bietet eine Marktübersicht aller Facetten der Waldpflege und Holzproduktion. Dieses Jahr zeigten 280 Aussteller auf einer Gesamtfläche von 31‘000 m2 die neusten Techniken zur nachhaltigen und wirtschaftlichen Waldpflege, „somit ist die Forstmesse 2011 die grösste in ihrer 42-jährigen Geschichte“, so Messeleiter Marco Biland. Das Messegelände war von einer regen Geschäftstätigkeit geprägt und viele Live-Demonstrationen sorgten für Begeisterung und Staunen.

Abwechslungsreiches Rahmenprogramm

Die von Codoc organisierte Sonderschau „Treffpunkt Forst, Forêt, Foresta“  bestand in diesem Jahr aus den drei thematischen Inseln Bilden, Forschen/Wissen und Vernetzen. Fünfzehn Verbände, Bildungsanbieter und waldverwandte Institutionen luden ein, sich in entspannter Atmosphäre zu treffen, um mit Vertretern der verschiedenen Institutionen ins Gespräch zu kommen und sich über die aktuellsten Entwicklungen in der forstlichen Bildungslandschaft und der Forschung zu informieren. Zu Gast war die Binding-Stiftung, die aus Anlass der 25. Übergabe des Binding-Waldpreises über die Wichtigkeit nachhaltiger Waldentwicklung informierte. Wie gewohnt präsentierte Codoc herausragende Lerndokumentationen und Herbarien von Forstwartlernenden.

„Wald und Raumplanung – Wächst die Schweiz in den Wald?“. Dies war das brisante Thema am Fachkongress des Verbandes Waldwirtschaft Schweiz. Nationalrat und Waldwirtschaftspräsident Max Binder begrüsste sechs Referenten aus Raumplanung, Naturschutz, Forst, Bauwirtschaft und Landwirtschaft, welche über die aktuelle Waldflächenpolitik und die raumplanerischen Herausforderungen debattierten.

Die Forstmesse 2011 zog Besucher aus allen Landesteilen der Schweiz sowie aus Italien, Frankreich, Deutschland und Österreich an.
Die Forstmesse 2011 zog Besucher aus allen Landesteilen der Schweiz sowie aus Italien, Frankreich, Deutschland und Österreich an.

Show und Spektakel aber auch viel Kraft und Schweiss brauchten am Freitag die Finalisten der Schweizermeisterschaft im Berufswettkampf Holzhauerei. Am Ende des Wettkampftages verdienten sich Balz Recher, BL, bei den Profis und Marc Rinaldi, NE, U24, den Titel des Schweizermeisters unter enormen Einsatz und Geschicklichkeit. Rangliste:

Profis:

1. Balz Recher, BL (Schweizermeister)
2. Arno Illien, GR
3. Urs Amstutz, BE

U24:

1. Marc Rinaldi, NE (Schweizermeister)
2. Michael Steiner, TG
3. Orlando Lerch, GR

Die nächste Internationale Forstmesse findet vom 15. bis 18. August 2013 in Luzern statt.

www.forstmesse.com

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram LinkedIn