News

Forstmesse Luzern 2013: Der Spiegel für die Leistungsfähigkeit der Forstwirtschaft

Die 22. Internationale Forstmesse findet vom 15. bis 18. August 2013 auf dem Messegelände der Messe Luzern statt. Innovationen und ein vielfältiges Rahmenprogramm sorgen für ein spannendes Messevergnügen.

Der Grossanlass der gesamten Wald- und Holzwirtschaft und ihren Zulieferbranchen mit 280 Ausstellern zieht alle 2 Jahre über 25'000 Besucherinnen und Besucher auf die Luzerner Allmend. Auf über 31'000 m2 Ausstellungsfläche zeigen führende Hersteller, Importeure und Dienstleiter ihre Innovationen, optimierte Forstmaschinen- und Energietechnik und überzeugen mit grossem Fachwissen. Während vier Tagen wird der gesamte Weg des natürlichen Rohstoffes Holz – von der Ernte im Wald, seiner Auf- und Verarbeitung bis zum Einsatz als Brennmaterial - aufgezeigt.

Branchentreffpunkt
"Die Forstmesse ist viel mehr als eine Präsentation der neusten Produkte, an der Forstmesse trifft sich die gesamte Branche und es ergeben sich viele neue Impulse", so Messeleiter Marco Biland. "Trotz Internet und neuen Medien hat die Fachmesse durch Direktkontakt zwischen Kunden und Herstellern nach wie vor einen bedeutenden Stellenwert."

Strategie zum Umgang mit Schadorganismen
Am Informationsstand des Bundes BAFU bietet sich die Gelegenheit, mehr über die Schadorganismen im Wald zu erfahren. Grosse Aufmerksamkeit wird dem asiatischen Laubholzbockkäfer gewidmet. Zum Spezialthema "gefährliche Schadorganismen" wird u.a. über neuste Entwicklungen und Strategien informiert.

Risiko Waldarbeit
Die Forstwirtschaft zählt nach wie vor zu den gefährlichsten Branchen in der Schweiz. Die Suva sensibilisiert Forstarbeiter mit Ihrer Kampagne „Risikoverhalten Forst“ für die Gefahren und liefert "Zehn lebenswichtige Regeln für die Waldarbeit". Die Beratungsstelle für Unfallverhütung in der Landwirtschaft BUL bietet Ausbildungsangebote für eine unfallfreie Holzernte im Bauern- und Privatwald.

Spannendes Rahmenprogramm
Treffpunkt Forst, Forêt, Foresta: die von Codoc organisierte Sonderschau wartet auf mit den Themen Schutzwald, Naturwaldreservate, Holzenergienutzung, traditionelle Holzerei, Vorstellung der Waldberufe und vieles mehr. Zu Gast sind der Förderverein Forstmuseum Ballenberg, die Fachstelle Gebirgswaldpflege und die Betriebsgemeinschaft Forst Goms, die den diesjährigen Binding-Waldpreis gewonnen hat.
Öffentlicher Fachkongress Waldwirtschaft Schweiz WVS: «Waldbild 2050: Auf welche Bäume setzen wir heute für den Wald von morgen?». Diese Frage soll am diesjährigen WVS-Fachkongress aus Sicht der Waldeigentümer und der Forstpraxis erörtert werden.

Unser Wald. Nutzen für alle. Forstleute finden am Stand der Kampagne Ideen und Kommunikationsmittel, mit denen die positiven Effekte der Waldnutzung gezeigt werden können. Zudem wird vor Ort gezeigt wie die Produktion von ätherischen Ölen aus Waldbäumen funktioniert.
Schnupper-Forwarder: Action und Nervenkitzel am Schnupper-Forwarder Wettbewerb. Prüfen Sie Ihre Geschicklichkeit als Forstmaschinenführer! Organisation durch den Verband ForstUnternehmer Schweiz.
(Der Anlass findet an allen Messetagen statt).

Holzspaltmeisterschaft - Präzision und Muskelkraft: jeder Teilnehmer spaltet je 8 Holzrugel (Tanne und Buche) auf Zeit. Platzanmeldung für jedermann möglich. Organisation durch Holzspalterfreunde Alpnach am Samstag, 17.08.2013, 09.30 – 17.00 Uhr.
Wanderausstellung Prix Lignum: so originell und zukunftsweisend kann Holz in Bauwerken, im Innenausbau, bei Möbeln und in künstlerischen Arbeiten sein.

Messe: 22. Internationale Forstmesse Luzern
Datum: 15.-18. August 2013, 9-17 Uhr, Allmend Luzern
Infos: www.forstmesse.com

Organisation und Sekretariat:
ZT Fachmessen AG, Pilgerweg 9, CH-5413 Birmenstorf
Tel. +41 56 204 20 20,  Fax + 41 56 204 20 10
info(at)fachmessen.ch  www.fachmessen.ch

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss