Top-News, Traktoren/Geräteträger, Grün-/Flächenpflege

21. Februar 2019

Bauhof Nürtingen: Zehn Sportplätze auf einen Streich mit dem Holder C 270

Bauhof Nürtingen: Zehn Sportplätze auf einen Streich mit dem Holder C 270

Seit einem Jahr sorgt ein Holder C 270 mit 5-fach Spindelmäher für die gute Bespielbarkeit der Sportrasenplätze in Nürtingen. Seine Wendigkeit, Spurtreue sowie die Rundumsicht aus der klimatisierten Kabine haben die Verantwortlichen des städtischen Bauhofs überzeugt. Weil der Holder seine Einsatzorte in der Kernstadt und in den sechs Stadtteilen mit 40 km/h selbst ansteuern kann, schafft er zehn Plätze pro Tag – und hat damit drei klassische Aufsitz-Rasentraktoren überflüssig gemacht.

Das Thermometer am Sportplatz Oberensingen zeigt auch am späten Nachmittag noch knapp 30 Grad. Klaus Mendala löst die mechanische Transportverriegelung, steigt in seinen Holder C 270 und senkt den angebauten 5-fach Spindelmäher per Hydraulik auf die voreingestellten vier Zentimeter Schnitthöhe. Der Platzwart beim Bauhof Nürtingen ist froh, dass er auch den letzten Rasenplatz an diesem Tag an Bord seiner klimatisierten Fahrerkabine mähen kann. Der TSV Oberensingen spielt neuerdings in der Landesliga, der sportliche Erfolg hängt nicht zuletzt von einem tipptopp gepflegten Spielfeld ab. Rasensportplätze brauchen besondere Zuwendung, zur professionellen Pflege zählen die regelmäßige Bodenbearbeitung, Beregnung und das Mähen des Rasens ein bis zwei Mal pro Woche während der Vegetationsperiode. Eine Aufgabe, die eine gute Portion Know-how, Logistik und entsprechende Geräteausstattung erfordert.

Der Holder C 270 ist ein Multifunktionsfahrzeug mit Allradantrieb und Knicklenkung. Genormte Anbauräume vorne und hinten erlauben eine breite Palette an kommunalen Reinigungs-, Räum-, Mäh- und Pflegeanwendungen. Als zusätzlichen Anbauraum bietet das Fahrzeug huckepack Platz für diverse Aufsattelgeräte. Inzwischen haben die Holder C 65 bzw. C 70 den C 270 abgelöst: Ausgestattet mit einem modernen Turbodiesel inklusive Dieselpartikelfilter und geänderter Abgasführung erfüllen diese die europäische Abgasnorm Stage IIIB sowie die amerikanische Variante Tier 4 final.

Als erster Holder beim Bauhof Nürtingen ist der C 270 bisher ausschließlich als Rasenmäher im Einsatz. Der frontseitig angebaute 5-fach Spindelrasenmäher mit einer Schnittbreite von 330 Zentimetern stammt vom dänischen Hersteller GMR maskiner, der bei Holder als Premiumpartner gelistet ist. „Das Mähwerk ist äußerst präzise und harmoniert ausgezeichnet mit dem Holder C 270“, betont Klaus Mendala. Der mäht zunächst einen zweibahnigen Wendering rund um den Sportplatz, um anschließend Spur für Spur und mit konstanten 7 km/h zwischen den beiden Fußballtoren auf und ab zu fahren. Heute ist Längsrichtung angesagt, beim nächsten Mal wird 90 Grad versetzt gemäht. Die vier großen Reifen geben das Fahrzeuggewicht gleichmäßig an den Boden ab, die Geradeauslaufeigenschaft und die Spurtreue der Vorder- und Hinterräder schonen den Rasen. Die erhöhte Sitzposition und Rundumsicht in der verglasten Kabine bieten einen optimalen Überblick. „Der luftgefederte und mehrfach verstellbare Sitz im Holder ist komfortabler als der in einer A-Klasse“, sagt Klaus Mendala und lacht.



Die Sportplätze der 40.000-Einwohner-Stadt sind untereinander bis zu vier, vom Bauhof bis zu acht Kilometer entfernt. Mit dem Holder C 270 schafft Mendala bei optimaler Planung zehn von 13 Sportplätzen am Tag, in Kürze kommen drei weitere hinzu. Mit dem alten Mähequipment waren maximal sechs Plätze pro Tag möglich. „Das gelingt nur, weil das Multifunktionsfahrzeug von Holder mit seinen rund 40 km/h Höchstgeschwindigkeit sehr gut im städtischen Verkehr mitschwimmen und somit jeden Platz auf eigener Achse erreichen kann“, betont Michael Haußmann, Leiter des städtischen Bauhofs. Seit knapp einem Jahr ist der Holder C 270 Teil der Bauhof-Flotte, nach rund 600 Betriebsstunden erweist sich die Kombination aus knickgelenktem Geräteträger und Mähwerk als äußerst robust und zuverlässig, nennenswerte Probleme gab es bislang nicht.

Der Bauhof-Fuhrpark der Kommune ist noch überwiegend mit Kleinschleppern und Einzweckfahrzeugen bestückt. Bis vor einem Jahr waren drei Aufsitz-Rasentraktoren für die Sportplatzpflege zuständig: Die Mäher waren entweder an einem der Sportplätze stationiert oder mussten vom Bauhof aus anfahren resp. angefahren werden. Verladung und Transport per Anhänger erwiesen sich als zu kompliziert und zeitaufwändig, die Fahrt auf eigenen Rädern letztlich als materialschädigend: „Mit 18 km/h sind diese Mähfahrzeuge für den städtischen Verkehr zu langsam und mit ihren kleinen Rädern nicht für lange Anfahrten gedacht. Schäden und Ausfälle häuften sich, wir mussten uns nach Alternativen umschauen“, erinnert sich Michael Haußmann.

Zufällig erfuhr Michael Haußmann vom „Tag der Kommunaltechnik“ bei Holder. Die Marke Holder war zwar bekannt, nicht jedoch die Einsatzbandbreite der innovativen Multifunktionsfahrzeuge mit ihren zahlreichen Anbaumöglichkeiten. „Der Tag der Kommunaltechnik ist für uns eine ideale Plattform, um kommunalen Vertretern zu zeigen, wie sie mit Holder typische Bauhof-Aufgaben lösen können. Neben dem Besuch von Vorführungen und Vorträgen können Interessenten Fahrzeuge mit unterschiedlichen Anbaugeräten in unseren Parcours testen“, sagt Oliver Maier, Gebietsverkaufsleiter Süd-West und Kundenbetreuer des Bauhofs Nürtingen. Die Nürtinger staunten nicht schlecht, was ihnen und den Kollegen aus anderen Kommunen am „Tag der Kommunaltechnik“ in Metzingen geboten wurde. „Wir haben zum ersten Mal gesehen, was mit einem Holder möglich ist und waren zugegebenermaßen ziemlich begeistert“, sagt Michael Haußmann. „Als ich in der Halle dann noch den Holder C 270 mit dem angebauten 5-fach Spindelmäher sah, wusste ich: Das ist das rihtige Werkzeug für unseren Platzwart.“

Der aber war zunächst skeptisch: „Die großen Räder, das Gewicht, der enge Wendekreis: Ich war mir ziemlich sicher, dass der Holder die Rasenkrume aufreißen würde“, sagt Klaus Mendala rückblickend. Doch die Neugier war größer: Oliver Maier schlug vor, den Rasenmäher testweise zur Verfügung zu stellen. Klaus Mendala wollte dabei nichts dem Zufall überlassen und setzte den Testplatz tags zuvor massiv unter Wasser. „Wie im richtigen Leben: Wenn wir nach einem Starkregen mit 20 bis 30 l pro Quadratmeter zwingend mähen müssen, darf der Rasen keinen Schaden nehmen“, ergänzt Klaus Mendala.

Das Testergebnis sprach für sich: Auf der gesamten Rasenfläche und selbst in eng gefahrenen Wendekurven kam es zu keinen Schäden an der Rasenkrume. Zu diesem Zeitpunkt ahnte Klaus Mendala bereits, dass er künftig nie wieder Cabrio-Mäher fahren würde. „Der Einsatz vor Ort hat uns voll überzeugt und letztlich den Ausschlag für den Kauf gegeben“, sagt Michael Haußmann. Weil der Holder C 270 in seiner ersten Saison beim Bauhof Nürtingen mit der Sportplatzpflege voll ausgelastet war, gab es bisher noch keinen Ansatz, dessen Multifunktionalität zu nutzen. Der anstehende Winterdienst könnte ein Anlass sein, aber auch für einen zweiten Holder sprechen gute Gründe. „Wir erkennen durchaus die Vorteile, die ein schneller und ausgezeichneter Vor-Ort Service wie der von Holder bietet“, ergänzt Michael Haußmann. Am Oberensinger Sportplatz ist Klaus Mendala inzwischen mit dem Mähen fertig. Er fährt die Spindeln hoch, verabschiedet sich und entschwindet im dichten Feierabendverkehr Richtung Bauhof. Er würde seinen Holder ohehin für nichts anderes hergeben.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss