News

Auf einem Symposium auf der IAA wird am 29. September 2010 über Nachhaltigkeit und Elektrifizierung des Nutzverkehrs diskutiert

Das Symposium ist eine Gemeinschaftsveranstaltung des VDA (Verband der Automobilindustrie e.V.) und der Zeitschrift lastauto omnibus. Dabei wird über nachhaltige Elektromobilität und Lösungen für die Elektrifizierung des Schwerverkehrs diskutiert.

Das Motto der IAA Nutzfahrzeuge 2010 - "Nutzfahrzeuge: Effizient, Flexibel, Zukunftssicher" unterstreicht das Selbstverständnis der Nutzfahrzeugindustrie. Denn die Branche bietet nicht einfach nur Fahrzeuge für Transportaufgaben an, sondern hat vor allem auch die Transporteffizienz fest im Blick.

In den vergangenen Jahren ist dies besonders im Hinblick auf den Umwelt- und Klimaschutz deutlich geworden. Dabei spielen effizienzgesteigerte herkömmliche Antriebskonzepte eine ebenso wichtige Rolle wie neue Antriebe und die Nutzung sauberer Kraftstoffe.

Der Elektroantrieb wird in seinen unterschiedlichen Ausprägungen insbesondere auf den kürzeren Relationen im urbanen Umfeld zunehmend Anwendung finden. Nichtsdestotrotz steht die Elektromobilität im Spannungsfeld gesellschaftspolitischer Ansprüche einerseits und der technologischen Realitäten anderseits. Der Verband der Automobilindustrie (VDA) und die Zeitschrift lastauto omnibus wollen mit einem gemeinsamen Symposium bei der IAA eine Plattform zur Diskussion dieser Entwicklung bieten. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 29. September 2010, im Convention Center, Saal 1A, Messegelände Hannover statt. Das Programm beginnt um 10.00 Uhr mit der Begrüßung durch VDA-Präsident Matthias Wissmann.

Danach folgen zwei Themen-Blöcke, jeweils mit Impulsvorträgen und Diskussion. Im ersten Teil zu "Lösungen für das Transporter-Segment" sprechen und diskutieren Prof. Dr. Horst Oehlschlaeger, VW Nutzfahrzeuge (Elektrifizierung des Antriebsstrangs), Dr. Sascha Paasche, Daimler AG (Nachhaltige Elektromobilität), Sam Burman, IVECO (Chancen zu alternativen Antrieben) und Dr. Holger Fink, SB LiMotive (Batterietechnologie). Im zweiten Teil zu "Lösungen für schwere Nutzfahrzeuge" sprechen und diskutieren Bernd Maierhofer, MAN Nutzfahrzeuge AG (Hybrid-Busse), Prof. Dr. Eike Böhm, Daimler AG (Elektrifizierung schwerer Lkw), Dr. Nils-Gunnar Vågstedt, Scania AB (Schwere Lkw: Optimierung des Gesamtfahrzeugs), Dr. Harald Naunheimer, ZF (Komponenten und Systeme), Dr. Christian A. Rumpke, Deutsche Energie Agentur dena (Erdgas und Biomethan im Kraftstoff-Mix). Moderator der Veranstaltung ist Thomas Rosenberger, Chefredakteur lastauto omnibus. Das Symposium endet gegen 15.00 Uhr.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss LinkedIn