Kommunen

USA: Winterdienst streut Knoblauchsalz

Gut gewürzt gehen die Straßen der US-Kleinstadt Ankeny durch den Winter. Der Schneeräumdienst der Gemeinden im Bundesstaat Iowa setzt Knoblauchsalz zum Tauen von Glatteis ein.

Insgesamt neun Tonnen des Speisezusatzes wurde von einem örtlichen Gewürzhersteller gespendet. Die Stadtkasse hat nach Angaben der Lokalzeitung “Des Moines Register” dadurch rund 1.400 Dollar an Streusalzkosten gespart.

Eine erste Bewährungsprobe hat das Knoblauchsalz, vermischt mit konventionellem Streusalz, bereits während eines Schneesturms absolviert. Die Wirkung ist offenbar mit dem von normalem Streusalz identisch. Lediglich die Mitarbeiter des Räumdienstes klagen, sie würden von der Arbeit ungewöhnlich hungrig werden. mid/hh

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss