Top-News Winterdienst Traktoren/Geräteträger

Steyr Kommunaltraktoren im praktischen Einsatz

Winterdienstauftakt am Rettenbacher Gletscher / Sölden

Gemeinsam mit den Partnern Kahlbacher und Holzknecht präsentierte Steyr vergangene Woche die Power und Leistungsfähigkeit der Kommunaltraktoren im praktischen Wintereinsatz. Zu diesem Anlass kamen mehr als 240 interessierte Steyr & Case IH Gebietshändler, Gemeindebauhofmitarbeiter, Bürgermeister und Schneeräumunternehmer nach Sölden. In 2600 m Höhe, am Rettenbacher Gletscher, zeigte Steyr die Bandbreite der Kommunaltechnik.

Bilder anklicken zum vergrößern


Mehr als 240 Teilnehmer folgten der Einladung von Steyr auf den Rettenbacher Gletscher


Der Steyr CVT K im praktischen Einsatz – härteste Anforderungen im Winterdienst sind kein Problem

Vorstellung der Exponate: Gebietsproduktleiter Josef Knapp präsentiert die Steyr Kommunaltraktoren

„In Österreich vertrauen rund 80 Prozent aller Städte und Gemeinden dem Kommunalkonzept aus dem Hause Steyr“, freut sich Gebietsproduktleiter Josef Knapp über das große Besucherinteresse von Seiten der Gemeinden. Neben den Steyr & Case IH Gebietshändlern waren vor allem Bauhofmitarbeiter aus Gemeinden in Tirol, Vorarlberg, Salzburg und Kärnten der Einladung gefolgt.

Vorgestellt wurde an zwei Tagen die gesamte Kommunaltraktorenpalette – der JXN/JXV K, der Kompakt K, der 9000MT K sowie der Profi K – von 59 bis 196 PS. Steyr bietet hier in enger Kooperation mit Geräteherstellern optimale und maßgeschneiderte Lösungen für Schneeräumung, Straßenpflege sowie Sport- und Grünanlagen. „Höchster Fahrkomfort und einfachste Bedienung, bewährte und ganzheitliche Kommunaltechnik sowie höchste Wertbeständigkeit zeichnen die Steyr Traktoren aus“, erläutert Josef Knapp.

Steyr stellt die neue CVT K-Generation vor

Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung war die Präsentation des neuen Steyr CVT K, welcher mit 197 bis 224 PS (145 bis 165 kW) Motorleistung aufwartet. Mit Power Plus bringt es das Spitzenmodell sogar auf 251 PS (185 kW). Das Flaggschiff der Steyr-Kommunalflotte glänzt durch einfachste Bedienung dank dem elektronischen Netzwerk S-tronic, das Motor, stufenloses Getriebe, Zapfwelle, Zusatzsteuergeräte und Differenzialsperre sowie Bedienelemente und Leistungsmonitor über ein CAN BUS-System verbindet. Power Plus bringt bei Bedarf Zusatz-PS für die sparsamen Motoren.

„Steyr sowie die Firma Kahlbacher und Holzknecht haben wieder einmal starke Impulse gesetzt. Das Echo der Besucher war überaus positiv“, so Reinhard Bistricky, Leiter des österreichischen Kompetenzteams „Steyr Kommunal“ in St. Valentin, über den Winterdienstauftakt am Rettenbacher Gletscher.

Neue Rahmenvereinbarung der BBG

Neben der Präsentation der Steyr-Kommunaltraktoren wurde auch die neue Rahmenvereinbarung der Bundes-Beschaffungs-Gesellschaft (BBG) offiziell verkündet. Nach einer EU-konformen Ausschreibung der BBG in sechs Kategorien – vom Schmalspurtraktor bis zum Großtraktor mit Stufenlosgetriebe und 10,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht – konnte Steyr kürzlich fünf verschiedene PS-Klassen für sich entscheiden.

Initiiert wurde diese Rahmenvereinbarung für Kommunaltraktoren vor allem von Oberösterreichs Agrar- und Gemeindelandesrat Dr. Josef Stockinger, der dies als wichtige Angebotserweiterung der BBG für die Gemeinden zu den allgemeinen Kommunalfahrzeugen sieht. Die Kommunaltraktoren werden über regionale Händlernetze ausgeliefert und serviciert.

Alle österreichischen Gemeinden, aber auch alle übrigen öffentlichen Einrichtungen können die Traktoren im e-shop der BBG unter www.bbg.gv.at abrufen. Voraussetzung dafür sind lediglich eine Grundsatzvereinbarung mit der Bundesbeschaffung und die Registrierung im e-Shop. Organisatorisch gesehen entfällt damit für sie das sehr aufwendige Prozedere einer eigenen Ausschreibung. Und natürlich bietet diese Rahmenvereinbarung äußerst günstige Konditionen, sodass auch die Kostenseite positiv zu bewerten ist.

www.steyr-traktoren.com

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss