News, Spielplatz - Freizeitanlagen, Grün-/Flächenpflege

07. März 2018

OSMO-DRAIN: Neuartiges, automatisches Pflegeverfahren für Fußball- und Rasensportplätze

OSMO-DRAIN:  Neuartiges, automatisches Pflegeverfahren für Fußball- und Rasensportplätze

Halbierung der Unterhaltskosten durch innovatives und umweltschonendes Pflegeverfahren.

Weil der Rasen auf Sportplätzen ständig mit schweren Pflegemaschinen überfahren wird, verdichtet sich der Boden und über kurz oder lang entsteht eine Versiegelung der Rasentragschicht. Die Folge ist ein mangelhafter Rasen, dessen Strapazier- und Bespielbarkeit stetig abnimmt. Die Wasserdurchlässigkeit wird beeinträchtigt und die biologischen Bodenfunktionen und die Biodiversität gehen verloren.

Mit konventionellen, mechanischen Bearbeitungen, wie Tiefenlockerung, Aerifizieren, Vertikutieren und weiteren Maßnahmen versucht man dem entgegenzuwirken und wieder Sauerstoff in den Wurzelbereich einzubringen. Dabei wird der Rasen bei jeder mechanischen Bearbeitung geschädigt und die Rasentragschicht verdichtet. Die Bespielbarkeit wird deshalb während der Erholungsphase eingeschränkt. Zusätzlich werden diese Flächen mit Dünger und Pestiziden belastet.

Um all diese Umwelt und den Rasen belastende Bearbeitungen der konventionellen Pflegemethode vollkommen zu vermeiden, wurde mit wissenschaftlicher Unterstützung der TU München von der Firma OSMO-DRAIN ein neuartiges automatisches Pflegeverfahren entwickelt.

Damit werden die jährlichen Unterhaltskosten im Vergleich zur konventionellen Pflege um mindesten 50% reduziert. Das Überfahren des Rasens mit schweren Pflegemaschinen ist nicht mehr erforderlich. Fossile Brennstoffe werden nicht mehr benötigt. Der Bedarf an Wasser, Dünger, Energie und Pestiziden reduziert sich um 70 bis 100%.

Dies ist möglich, weil alle Pflegefunktionen, wie Bewässerung, Belüftung und Gasaustausch und nach Bedarf Weitere vollautomatisch ohne Schädigung der Grasnarbe über unterflur verlegte Membranschläuche und einer automatisch arbeitenden Steuerung ausgeführt werden. Dies ermöglicht eine direkte Wirkung ohne Verluste auf den Wurzelbereich, was nach wissenschaftlicher Erkenntnis am effizientesten ist. Gemäht wird mit einem speziellen elektrisch betriebenen Robotmäher.


Mit dieser alternativen Methode kann sich ohne schädliche Einflüsse dauerhaft ein gesunder Rasen mit hoher Strapazierfähigkeit entwickeln und Sanierungen werden weitgehend vermieden, weil dieses Verfahren den Platz nachhaltig regeneriert und deshalb keine Alterung mehr stattfindet.

Mehr unter : www.osmo-drain.de

Verwandte Artikel

Nach oben
facebook youtube twitter rss