Top-News Grün-/Flächenpflege

Multikon – das technische Tischleindeckdich

Diese Maschine ist was wirklich Einzigartiges. Denn wir haben es gewagt, einen Rasenmäher in Serienreife zu bringen der zusätzlich noch Gehwege kehren, Wiese mähen, Schnee räumen, Strom erzeugen und Mulchen kann. Besonders kompakt in den Abmaßen und beeindruckend in Funktionalität und Verarbeitungsqualität, sodass diese Maschine voll hausmeisterdiensttauglich ist. Bis zu einer Höhe von zehn Zentimetern räumt der Multikon Schnee und befördert ihn seitlich wahlwiese nach links oder rechts und bürstet darunterliegende befestigte Flächen besenrein. Als Kehrmaschine reinigt er Gehwege und befestigte Flächen. Und ab dem Frühjahr leistet er als Balkenmäher beim Mähen von kleinen bis mittleren Flächen mit hohem Pflanzenwuchs gute Dienste. Auch die Erzeugung von Strom 1,5 kW 230 Volt erleichtert so manchen kleinen Baueinsatz enorm. Jedes Anbaugerät kann ohne Zuhilfenahme von Werkzeug innerhalb weniger Sekunden montiert werden. Damit alle Zusatzgeräte auch praktisch verstaut werden können, rundet der Geräteträger das Angebot ab. Bis zu zwei Geräte nimmt er an seinen Haltevorrichtungen auf. Lenkbare Rollen erleichtern dabei das Handling. Das soll aber nicht alles gewesen sein, denn zukünftig soll unter Anderem ein komplettes Rasenpflegeprogramm entstehen: Mähen, Mulchen, Häckseln, Vertikutieren und vieles mehr.

Der eigentliche Rasenmäher als Grundlage des Ganzen verdient es noch näher betrachtet zu werden. Das Aluminiumgehäuse mit gummierter Schutzkante ist die Basis für eine sehr anwenderfreundliche Gesamtkonstruktion mit separater Messer‐ und Anbaugerätezuschaltung, 3‐facher Holm‐ und stufenloser Schnitthöheneinstellung. Besonders beeindruckend sind die Kraft und die Dosierbarkeit des selbst entwickelten Radantriebes mit innerem Differential. Äußerst nützlich und einzigartig bei Rasenmähern ist die integrierte Easy‐Lift Funktion. Mit dieser kann während des Arbeitsgangs das Gehäuse durch einfaches Herunterdrücken des Holmes angehoben werden. Damit hat die Grundmaschine viel mehr professionelle Eigenschaften als so manch anderer aus der 43cm‐Rasenmäherliga – eben typisch Maschinenbaukunst Made in Germany.

Entwickelt wurde der Multikon von Konrad Freudemann, einem Dipl. Maschinenbauingenieur aus Sachsen. Die ersten Prototypen wurden von der Götz Lamm und Co. OHG Metalltechnik Großenhain gefertigt, wo Konrad Freudemann geschäftsführender Gesellschafter ist. Im Mai 2013 wurde für die Produktion des Multikon eine eigene Firma ins Leben gerufen: Die Multikon GmbH mit Sitz im sächsischen Großenhain. Im vergangenen November erlangte die Multikon‐Gerätegruppe hohe Anerkennung als Finalteilnehmer beim Taspo‐Award und als Gewinner des Sächsischen Innovationspreises. Im Januar folgte ein Werksbesuch des sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich. Zur Internationalen Handwerksmesse in München ist Multikon für den Bundespreis und zum Bayrischen Staatspreis nominiert.

Die Freude war riesengroß als wir erfuhren, dass Multikon den Bayrischen Staatspreis gewonnen hat. www.multikon-tools.de

multikon Produktblätter

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss