News

LogicLine der Expert für Ladungssicherung präsentiert Neues auf Bau in München

Der Experte für Ladungssicherung auf Pritschenfahrzeugen präsentiert auf der Bau in München neue, innovative Transportlösungen und möchte Langfingern zukünftig (noch) einen Riegel vorschieben.

Seit über zehn Jahren entwickelt LogicLine branchenspezifische Transportlösungen für Pritschenfahrzeuge und Pick Ups. Viele Bauunternehmen schätzen das TÜV-typengeprüfte Sortiment, das die gesetzlichen Anforderungen an den sicheren Transport von Werkzeug und Material auf Pritschenfahrzeugen optimal erfüllt und dabei die Effizienz der täglichen Arbeitsabläufe erhöht.

Eine laufende Erweiterung und Optimierung des Sortiments ist für das junge, innovative Entwicklungsteam rund um den technischen Geschäftsführer Thomas Frühstück bei LogicLine selbstverständlich. „Jeden Tag erhalten wir Anfragen von Kunden, die uns weitere Ideen für unsere Produkte liefern“, freut sich Frühstück, daß bei LogicLine die Ideen so schnell nicht ausgehen.

Innovatives aus Österreich

Dass es sich dabei nicht um leere Worthülsen handelt, beweist LogicLine auf der Bau 2017 in München. So wurde die ToolBox, eine seitlich auf der Ladefläche angebrachte Transportbox für Kofferwerkzeug, um eine 2-Meter-breite Variante ergänzt. Durch die Möglichkeit, die neue ToolBox TB-200 über der Bordwand aufzuständern, entsteht unterhalb der Box ein großzügiger Strauraum für langstieliges Werkzeug. “Eine Option, die Kunden von unseren Deckel- und RoadBoxen kennen und schätzen, und nun auch für die ToolBox gefordert haben” erklärt Frühstück.

Neben der TB-200 hat auch eine weitere Messe-Neuheit ihren Ursprung im Austausch mit Kunden. LogicLine Transportboxen sind schon standardmäßig mit Drehriegelverschlüssen inklusive Zylinderschloss ausgestattet. Wer jedoch Diebe zusätzlich abschrecken möchte, der kann seine LogicLine Transportbox ab sofort auch mit einer Alarmanlage ausstatten. “Viele Anwender haben ihre Fahrzeuge nachts auf dem firmeneigenen Gelände stehen. Doch für alle, auf die das nicht zutrifft, ist eine Alarmanlage ein interessantes Thema”, sagt Geschäftsführer Peter Knor über die Zielgruppe der Messe-Neuheit.

Transportboxen – Ordnung muss sein

In verschiedenen Ausführungen und Größen bieten LogicLine Transportboxen neben der Ladungssicherung auch Ordnung und Übersicht auf dem Pritschenfahrzeug. Hochwertiges Werkzeug ist vor Regen und Spritzwasser geschützt, Langfingern kann durch integrierte Zylinderschlösser die Arbeit erschwert werden. Ein ergonomischer Zugriff von der Fahrzeugseite ist durch Rolltüren, Drehtüren oder Auszugsladen möglich. Durch die optionale Integration der Box in die Bordwand, entfällt sogar das lästige Herunterklappen der Bordwände

Die geprüfte max. Zuladung beträgt bis zu 300 kg. Das innovative Schnellmontage-System ermöglicht eine rasche Montage bzw. Demontage der Box von der Ladefläche – ganz ohne Werkzeug. Bei Bedarf kann diese nun dank geeigneter Vorrichtungen mit dem Gabelstapler oder Kran vom Fahrzeug gehoben werden.

Lastenträger – Kraftpakete für die Pritsche

Mit LogicLine Lastenträgern (Racks) kann Langgut je nach Ausführung bis zu 6 m schräg oder horizontal auf Pritschen transportiert werden. Die Ladungssicherung erfolgt kraftschlüssig an den Zurrpunkten sowie formschlüssig mittels Formschlussblech. Abhängig vom Lastenträger-Modell ist eine Tragkraft bis 350 kg möglich. Der Heckscheibenschutz bietet zusätzlichen Schutz für Fahrer und Beifahrer. Auch ein bereits bestehender werksseitiger Fahrerhausschutz lässt sich mit LogicLine Lastenträgern problemlos kombinieren und erweitern. In Kombination mit den Transportboxen wird das Pritschenfahrzeug somit zu einem Multitalent für unterschiedlichste Transportaufgaben.

Planenaufbauten – Alles unter Dach & Fach

Als Spezialist für den Transport auf der Pritsche hat LogicLine natürlich auch Planen (Covers) im Produktprogramm. In die Plane integrierte Lastenträger ermöglichen den schrägen sowie horizontalen Transport von Langgut bis 250 kg. Auch die Transportboxen können problemlos in die Plane bzw. in Plane und Bordwand integriert werden. Auf Werkzeug in den Transportboxen kann somit effizient von der Fahrzeugseite zugegriffen werden – ohne Aufplanen oder Herunterklappen der Bordwand. Das Planengestell aus verzinktem Stahl unterbaut das Planendach und sorgt mit einer Neigung für den entsprechenden Wasserablauf. Die Ladefläche ist vor Witterung und Verschmutzung geschützt.

Partner der Nutzfahrzeug-Industrie

LogicLine arbeitet mit diversen Nutzfahrzeugherstellern eng zusammen. So ist man beispielsweise VanPartner by Mercedes Benz sowie IntegratedPartnervon Volkswagen Nutzfahrzeuge. Aber auch mit anderen Nutzfahrzeugherstellern wie zum Beispiel Ford, Iveco, Citröen, Peugeot oder Opel baut LogicLine die Zusammenarbeit zusehends aus. Das ISO 9001:2008 zertifizierte Unternehmen erfüllt die hohen Qualitätsanforderungen der Nutzfahrzeugindustrie und hat den Sprung in die Profiliga der Aufbauhersteller geschafft.

„Der direkte und partnerschaftliche Dialog mit der Fahrzeugindustrie und die langjährige Erfahrung dieser Partner kommen letztlich unseren Kunden zu Gute“, bestätigt Geschäftsführer Peter Knor.

Neue Kommunikationswege

Auch in der Kommunikation mit seinen Kunden ist LogicLine am Puls der Zeit. Neben einem besonders benutzerfreundlichen Onlineshop, in dem Produkte vom Benutzer individuell konfiguriert und visualisiert werden können, ist LogicLine auch im Social Media Bereich äußerst aktiv. Die LogicLine Online Redaktion versorgt Freunde und Follower auf Facebook sowie dem eigenen LogicLine Blog laufend mit Neuigkeiten und Trends rund um die Pritsche, Ladungssicherung und Handwerk.

“Um Usern die Suche nach der optimalen Transportlösung noch einfacher zu gestalten, haben wir uns entschlossen, diese in kompakten Videoclips anschaulich vorzustellen”, erklärt Marketingleiter Alexander Knor den nächsten Schritt in Richtung eines bestmöglichen Kundenservices.

Persönliche Beratung an erster Stelle

Trotz umfangreicher Onlinekommunikation, steht bei LogicLine der persönliche Kontakt zum Anwender an erster Stelle. Sowohl vor Ort durch den Außendienst als auch telefonisch durch das Customer Service.

Zu sehen sind LogicLine Aufbauten auf zahlreichen Fachmessen im deutschsprachigen Raum, auf den Präsentationsfahrzeugen der LogicLine Außendienstmitarbeiter und natürlich täglich auf den Straßen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz.

Besuchen Sie uns auf der Messe Bau in München, Halle 6B Stand 117

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss