Top-News Traktoren/Geräteträger

KRENGEL Landtechnik GmbH & Co. KG: Mähen wie mit dem Spindelmäher

Neue Wege in Zeiten klammer Kassen beim Grünflächenmanagement

Wer möchte das nicht: Optimales Schnittbild bei möglichst geringen Kosten? Aber die Finanzkrise und neue Zuweisungsregeln machen es Kommunen und Sportvereinen nicht leicht, die Grünfl ächen der Sport- und Parkanlagen auf dem bisher hohen Niveau zu pflegen. Die vielerorts klammen Kassen zwingen auch in diesem Bereich zu Einsparungen.

Dass sich ein gutes Schnittbild auch mit solider Technik für kleines Geld realisieren lässt, beweist das Konzept der irischen Firma Major. Das seit langem auf dem englischen und irischen Markt bewährte System findet nun seit zwei Jahren auch Anwender in Deutschland.

Das Konzept ist in Deutschland nicht gerade üblich: Ein vom Schlepper im Heckanbau gezogener Sichelmulcher, der vorne und hinten auf Walzen läuft und einen Sportplatz mäht. Vor allem die Leichtzügigkeit des Mähwerks, der stabile Getriebeantrieb und die geringe Wartungsintensität sollen Kostenvorteile bringen.

Selbst ein 25 PS Schlepper wird mit dem kleinsten Mähwerk (2 m Arbeitsbreite) sehr gut fertig, was für viele Sportvereine hohe Flächenleistung mit dem oft vorhandenen Schlepper ermöglicht. Für Kommunen und Dienstleister stehen die größeren Maschinen zur Verfügung; das Produktprogramm beinhaltet Arbeitsbreiten von 2 bis über 6 m.

Krengel Landtechnik GmbH Co. KG
Rothländerweg 22
D-59846 Sundern
Telefon (0 29 33) 97 92-0
Telefax (0 29 33) 97 92 22
www.krengel.de

Major Mäher

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss