Top-News Forst live

Forst live Offenburg 2011: Countdown läuft

12. Int. Demo-Show für Forsttechnik, Erneuerbare Energien und Outdoor noch variantenreicher

Forst-Live LuftbildOffenburg/Hermannsburg, November 2010: Privatwaldbesitzer, Forstleute, Lohnunternehmer, interessierte Hobbyisten, aber auch Endverbraucher im Süden Deutschlands sowie in Frankreich und der Schweiz, sind bereits gespannt, was sie auf der Forst live 2011 vom 1. bis 3. April auf dem Messegelände Offenburg erwartet. „Wir rechnen mit mehr als 250 Aussteller aus mehreren Nationen, die eine umfassende Produktpalette in den Sparten Forst- und Gartentechnik, Erneuerbare Energien und Outdoor präsentieren werden“, so Harald Lambrü, der Geschäftsführer der Forst live GmbH.

Ihrem Charakter als Internationale Demo-Show bleibt diese Fachmesse auch im kommenden Frühjahr treu. Im Vordergrund stehen täglich praxisgerechte Vorführungen von Großhackern, Schreddern, Säge-/Spaltautomaten und mobilen Sägewerken. Während den drei Tagen werden rund 800 Baumstämme zu Brennholz, Hackschnitzeln oder zu Bohlen live verarbeitet. Leistungsstarke Baumstubbenfräsen, Mulchfräsen, Rückeanhänger und -krane, Seilwinden, Traktoren, Funktechnik und Seil- und Sicherungstechnik sowie Motorsägen, bis hin zu Schmierstoffen und mobilen Dieseltankanlagen können unter die Lupe genommen werden, ganz zu schweigen von einer umfassenden Präsentation an persönlicher Schutzausrüstung und Bekleidung.

Forst-Live 2011Längst ist der Forst- oder Landwirt zum Energiewirt geworden. In hohem Maß trägt die Forst live 2011 in Offenburg dieser Entwicklung Rechnung. So können sich die Besucher umfassend und kompetent über neueste Feuerungs- und Verbrennungstechniken informieren. Namhafte Unternehmen, darunter ETA, Gilles, HDG Bavaria, Heizomat, Lopper und Viessmann - um nur einige Marken zu nennen - werden innovative Techniken in Form neuer Pellets-/Scheitholzkessel und Hackschnitzelanlagen vorstellen. Die Facetten der Erneuerbaren Energien werden zudem Hersteller von Photovoltaik- und Solar-Anlagen beleuchten. Funktionierende Holzvergasungsanlagen haben sich angekündigt.

Veranstalter Harald Lambrü freut sich, dass auch zahlreiche Erstaussteller sich für diese führende Veranstaltung der Forst- und Energiewirtschaft im Süden Deutschlands bereits angemeldet haben. „Wir sind von Anfang an und natürlich auch im April 2011 dabei“, sagt Clemens Ritter, einer der beiden Geschäftsführer der renommierten Ritter Maschinen GmbH, die erneut auf über 500 qm neueste Forstmaschinen- und Säge-/Spalttechnik sowie Seilwinden präsentieren wird. Bei der Vielzahl von Messen überlege man genau, wie man sinnvoll den Etat einsetze. Auf dem über 35.000 qm belegten Messegelände in Offenburg, aber auch jüngst bei der Premiere des nördlichen Pendants der Forst live in Hermannsburg, habe man vielfältige Kontakte, gute Fachgespräche und erfolgreiche Geschäftsabschlüsse gehabt, so Clemens Ritter.

Interessierte Aussteller wenden sich an die Forst live GmbH, Zur Bünd 21, D-29320 Hermannsburg, Tel. 05052/8522, Fax: 05052/597 oder per E-mail: lambrue@forst-live.de

Weitere Einzelheiten unter www.forst-live.de

 Forst-Live 2011

Video

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss