Top-News Winterdienst Kehrmaschinen

Außenpflegemaschinen auf der IFAT 2014: Neues Vario-Räumschild für alle Fälle

Wie man Außenanlagen effizient säubert, zeigt die Wiedenmann GmbH in Halle C4 am Stand 239. Im Fokus steht die Schnee- und Schmutzbeseitigung mit Kompakttraktoren und Kommunalfahrzeugen.

Für die Schneeräumung wird das Vario 3357 als Messeneuheit vorgestellt. Bei diesem Kombi-Federklappenschild für Fahrzeuge bis 34 kW ist der Name Programm: Es kann Gerade-, Schräg-, Keil- sowie V-Stellung betrieben werden, um unterschiedlichsten Schneesituationen gerecht zu werden. Räumbreiten von schmalen 100 bis effizienten 200 cm sind je nach Konfiguration und Modell möglich. Bodenunebenheiten gleicht das Vario durch seinen pendelnden Aufbau aus, dank taillierter Form ist sogar randnahes Räumen möglich. Die Federklappen schlagen beim Anfahren von Hindernissen einzeln zurück und fahren selbsttätig wieder in die Ausgangsposition zurück.

Für kleinere Zweiachsfahrzeuge bis 18 kW zeigt Wiedenmann das Umklapp-Räumschild Snow Master 3400. Es bietet Gerade- und Schrägstellung mit hydraulischer Verstellung. Bei Hindernissen klappt es als Ganzes um und springt wieder zurück. Räumbreiten bis 180 cm sind möglich. Das Snow Master 3800 kommt in ähnlicher Ausführung, ist jedoch für höhere Anforderungen bis 170 cm Breite ausgelegt. Es verfügt zudem über komfortable Federklappen und eine Neigungs- wie Höhenverstellung per Gleitschuh- oder Stützradgarnitur. Als Meisterstück für Fahrzeuge bis 52 kW gelten die Snow Master-Varianten 3850 und 3900 mit Schildbreiten bis 212 cm. Anders als marktüblich sind sie zweigeteilt: Die untere Hälfte nimmt den Schnee auf und passt sich per Federlager dem Boden an, womit ein stets sauberes Räumergebnis erzielt wird. Die obere feststehende Hälfte nimmt die Druckkräfte auf und leitet den Schnee zur Seite ab. Die hohe Laufruhe und somit Räumgeschwindigkeit entsteht durch die geringe Massenbewegung der Konstruktion.

Bei den Streuern zeigt Wiedenmann sein Leistungsmodell Ice Master mit der neuen Ice Control: Diese auch nachrüstbare Steuereinheit hält die Ausbringungsmenge pro Quadratmeter konstant - egal, wie schnell sich das Fahrzeug bewegt. Der Streuer beherrscht sowohl Kasten- als auch Tellerstreuen bis sechs Metern Streubreite. Zum Kehren von Schmutz und Schnee präsentiert man überdies die Combi Clean-Geräte für den Frontanbau, die freikehrend oder mit Schmutzbehälter betrieben werden. Ihre zweiteilige Kehrwalze ist schwenkbar, das Gerät erlaubt randnahes Kehren mit sehr gleichmäßigem Kehrbild. Je nach Modell und Konfiguration sind Arbeitsbreiten von 95 bis 210 cm möglich. Mehr dazu vorab unter Opens external link in new windowwww.wiedenmann.com im Internet.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss