Grün-/Flächenpflege, News

11. Oktober 2017

Vogt GmbH: Effiziente Motoren für selbstfahrende FSI Stubbenfräsen

Vogt GmbH: Effiziente Motoren für selbstfahrende FSI Stubbenfräsen

Der dänische Baumstumpffräsen-Spezialist FSI stattet seine selbstfahrenden Fräsmaschinen ab sofort mit neuen Motoren aus, die laut Hersteller bei gleicher bzw. erhöhter Leistungsfähigkeit deutlich sparsamer und umweltfreundlicher arbeiten. Mit den Modellen B20, B22 und B28 hat FSI drei verschiedene Wurzelfräsen mit Benzinmotoren von 13 bis 28 PS (9,5 – 20,5 kW) im Programm.

Durch die neuen HIGH-EFFICIENT Motoren von KOHLER mit elektronisch regulierter Kraftstoffeinspritzung wird nun bis zu 15% weniger Benzin verbraucht. Darüber hinaus werden alle gesetzlichen Abgasnormen erfüllt. Auch bei den FSI-Geräten mit Dieselmotor wurde die Technik optimiert, hier konnte die Leistung sogar deutlich gesteigert werden. Schon die D67 mit 67 PS Dieselmotor war besonders bei professionellen Dienstleistern sehr beliebt, mit der neuen D74 bewegt sich FSI in einer neuen Leistungsklasse für Profi-Stubbenfräsen. Maximal 74 PS (55 kW) werden mit bis zu 330 Nm Drehmoment über direkten POWER-BELT Antrieb auf das HARDOX-Fräsrad übertragen, auch dieser Motor erfüllt alle Anforderungen für nachhaltige und umweltbewusste Fräsarbeiten.
Neben den Fräsen mit Verbrennungsmotor bietet FSI mit den hydraulischen Baumstumpffräsen für Bagger und Radlader sowie Geräten für den Traktoranbau ein „Full-Line“-Programm an.
Für den Vertrieb & Service ist die VOGT GmbH mit Ihren Standorten in Schmallenberg (NRW) und Untermünkheim (Baden-Württemberg) verantwortlich.

Dank der jahrzehntelangen Erfahrungen im Bereich der professionellen Landschaftspflege kann VOGT auf ein dichtes Händler- und Kundennetzwerk zurückgreifen, durch eine enge Kooperation mit dem FSI-Werk im dänischen Torring ist eine schnelle und unkomplizierte Kundenbetreuung sichergestellt.

Nähere Informationen zu den FSI Stubbenfräsen der VOGT GmbH finden Sie unter www.vogtgmbh.com  oder telefonisch unter 02972-97620.

Nach oben
facebook youtube twitter rss