Top-News, Winterdienst

14. November 2017

RAUCH: Für jeden Einsatz den richten Winterdienststreuer

RAUCH: Für jeden Einsatz den richten Winterdienststreuer

Die Einsätze im Winterdienst sind so vielfältig, dass es mehrerer, spezifischer Streuer bedarf, um allen Anforderungen in optimaler Weise gerecht zu werden. Der Winterdienst-Spezialist RAUCH bietet vier eigenständige Baureihen für die effiziente und umweltschonende Ausbringung von Salz, Splitt und Sand an.

AXEO Winterdienststreuer:

AXEO erfüllt höchste Ansprüche professioneller Kommunaldienstleister. Zwei Streubreitenbegrenzungen ermöglichen die stufenlose Anpassung der Arbeitsbreite auf beiden Seiten von 1 bis 8m.

Mit der neuen VariSpread-Teilbreitenschaltung wird bei der Anpassung der Arbeitsbreite in Fahrtrichtung rechts gleichzeitig die Streumenge passend zur Arbeitsbreite angepasst. Im Gegensatz zu herkömmlichen, fächerförmigen Streubreitenbegrenzungen bleibt die Streumenge auf der gegenüberliegenden Seite konstant. Dadurch steigt die Effizienz des Streuguteinsatzes in Engstellen um 25%.

Die fahrgeschwindigkeitsabhängige Streugutdosierung QUANTRON K2 ermöglicht die komfortable und präzise Fernbedienung direkt von der Kabine. Auch bei der GPS-gesteuerten Dokumentation des Winterdiensteinsatzes bietet RAUCH die passende Lösung. Spezifische Rührwerke für alle gängigen Streugüter ermöglichen das sichere Nachrutschen aller Streugüter sei es im Winter- oder im Sommereinsatz mit Dünger und Feinsämereien.

Drei AXEO-Grundbehälter mit 250, 600 und 750 Litern und maximalen Nutzlasten bis 1.800 kg bieten für jeden Einsatz ausreichend Schlagkraft. Der wahlweise mechanische oder hydraulische Streuerantrieb ermöglicht den AXEO-Einsatz mit allen gängigen Kommunalfahrzeugen.

Der hohe Edelstahlanteil und die hochwertige Protect-Doppelpulverbeschichtung ermöglichen den jahrelangen, funktionssicheren Einsatz der Investition.

UKS-Kastenstreuer:

Gehsteige und Wege in Parkanlagen sind das bevorzugte Revier der RAUCH UKS-Kastenstreuer. Die scharf abgegrenzten Streubilder mit konstanter Arbeitsbreite sind ideal, um den unerwünschten Streuguteintrag in sensible Grünflächen zu verhindern.

Beim Streuen mit UKS auf Gehsteigen besteht keine Anstrahlgefahr von Passanten und geparkten Autos. Wahlweise kann UKS auch mit der fahrgeschwindigkeitsabhängigen Streugutdosierung QUANTRON K2 ausgestattet werden.

SA-Winterdienststreuer:

Die kompakten Winterdienststreuer mit 120, 250 und 360 Liter Inhalt sind optimal auf den effizienten Einsatz mit kleinen Standard- oder Kommunaltraktoren abgestimmt. Das ausgezeichnete Preis-Leistungsverhältnis, die hochwertige Verarbeitungsqualität und die eingebaute Streupräzsion sind ideal für Hausmeister, Galabaubetriebe bis hin zum kommunalen Dienstleister.

K51-Streuwagen:

Ob an Kleintraktoren oder Quads angehängt oder von Hand geschoben, der Streuwagen K51 verteilt zuverlässig Salz, Splitt und Sand mit hoher Präzision im Wintereinsatz. Im Sommer überzeugt K51 in der Düngung von Grünflächen und der empfindlichen Greens auf Golfplätzen. Selbst die Saat von Gras ist kein Problem. Feuerwehren auf der ganzen Welt nutzen K51 zum Streuen von Ölbindemitteln bei Verkehrsunfällen.

Erfahren sie mehr: www.rauch.de/winterdienst

Nach oben
facebook youtube twitter rss