Top-News, Kehrmaschinen

23. Oktober 2017

Kärcher: Drei neue Zubehöre für Aufsitzkehrmaschinen

Kärcher: Drei neue Zubehöre für Aufsitzkehrmaschinen

Stark bei Staub und Laub

Für die Anwender seiner Kehrmaschinen bietet Kärcher drei neue Zubehöre an: Das einzigartige Laubsammelkit ermöglicht die Aufnahme von bis zu 300 l Laub. Um feine Stäube im Außenbereich zu binden, wurden Sprühdüsen entwickelt, die oberhalb der Seitenbesen an der Maschine angebracht werden. Für staubarmes Arbeiten im Innenbereich gibt es ab sofort eine passgenaue Abdeckung aus einem PVC-beschichteten Leinengewebe. Die Zubehöre eignen sich für Anwender in Kommunen, in der Industrie und in der Gebäudereinigung.

Das Laubsammelkit kann werkzeugfrei innerhalb von fünf Minuten am hinteren Teil der Maschine montiert werden. Dazu hängt der Anwender die Kehrgutbehälter aus und schraubt den Rahmen für den Beutel mit großen Schrauben von Hand fest. Anschließend wird der Fangsack, in den das Laub mit Hilfe des Überwurfprinzips befördert wird, lediglich eingehängt. Dank seiner Größe kann länger unterbrechungsfrei gearbeitet werden. Über eine seitliche Überlastanzeige am Zubehör, die vom Fahrerplatz aus einsehbar ist, erkennt der Nutzer, wann der Beutel entleert werden muss. Rollen unter dem Gestell verhindern, dass die Konstruktion auf dem Boden schleift, wenn der robuste Polyestersack beispielsweise durch feuchtes Laub besonders schwer wird oder die Maschine bergauf fährt.

Im Außenbereich kann Staub mit Hilfe von fein zerstäubtem Wasser aus Sprühdüsen besonders gut gebunden werden. Das Wasser wird fächerartig vor die Besen gegeben. Über ein Zulaufventil sind die Sprühköpfe mit einem Wasserfass, das auf dem hinteren Teil der Maschine befestigt ist, verbunden. Mit der Tankladung von 30 l kann der Anwender etwa eine Stunde Sprühwasser ausbringen. Während der Befüllung kann der Schlauch dank eines Standard-Gewindes am Fass festgeschraubt werden.

Um Kehrarbeiten im Innenbereich effizienter zu gestalten muss die Staubaufwirbelung reduziert werden. Um rutschige Böden in Gebäuden zu vermeiden, hat Kärcher eine passgenaue Abdeckung entwickelt, die die Maschine zwischen Boden und Chassis umschließt. Die Plane ist mit einem Klettverschluss über den gesamten vorderen Bereich der Kehrmaschine bis zu den Hinterrädern gespannt. Damit wird der aufgewirbelte Staub deutlich reduziert.

Das Laubsammelkit ist erhältlich für das Modell KM 105/100 R; die Sprühdüsen und die Abdeckung wurden für die drei Modelle KM 105/100 R, KM 105/110 R und KM 125/130 R von Kärcher entwickelt.

Nach oben
facebook youtube twitter rss