Kramer-Werke GmbH

Wacker-Neuson-Straße 1, 88630 Pfullendorf, Deutschland

Information

Die Kramer-Werke GmbH aus Pfullendorf gehört zur Wacker Neuson SE mit Hauptsitz in München. Die weltweit agierende Firmengruppe zeichnet sich durch innovative Spitzenprodukte in den Bereichen Baugeräte und Kompakt-Baumaschinen aus.

Die Kramer-Werke GmbH ist ein produzierendes mittelständisches Unternehmen, das viel Wert auf die eigene Forschung und Entwicklung legt. Unter dem Markennamen Kramer Allrad werden kompakte Radlader, Teleradlader und Teleskopen in die Bauwirtschaft, Garten- und Landschaftsbau, Kommunen, Mietparks und Recyclingunternehmen vertrieben. Alle Produkte der Marke Kramer Allrad zeichnen sich durch fortschrittliche Technik und höchste Qualität aus.

Im Unternehmen arbeiten mehr als 250 Mitarbeiter. Großer Wert wird auf die innerbetriebliche Ausbildung gelegt. Die jährliche Ausbildungsquote liegt bei etwa 10 Prozent der Gesamtmitarbeiterzahl, wobei der Anteil an gewerblichen und kaufmännischen Auszubildenden in etwa gleich hoch ist.

Der kontinuierliche Erfolg des Unternehmens und das überproportionale Wachstum der letzten Jahre führte zur größten Investition der Firmengeschichte, dem Neubau in Pfullendorf. Nach der Verlagerung der gesamten Produktion und Verwaltung werden dort seit dem zweiten Quartal 2008 in einer der modernsten Fertigungsstätten Europas Baumaschinen produziert.

Produkte & Leistungen

• Radlader
• Teleradlader
• Teleskopen

Kontakt

Wacker-Neuson-Straße 1
88630 Pfullendorf
Deutschland

Telefon 0800 90209020
Fax +49 (0) 7552 9288-23
E-Mail info(at)kramer-online.com

Pressemitteilungen & News

Kramer: „Smart Ballast“-Radlader 5050 auf Messen im Einsatz
Kramer wird sich vom 5. bis 7. September auf der Demonstrationsmesse TiefbauLIVE...
Transportieren leicht gemacht: Kramer präsentierte „Smart Ballast“-Radlader 5050
Vom 23. bis 25. Juni präsentierte sich Kramer auf der demopark, der größten e...
Nachhaltiges , umweltfreundliches Bauen – mit dem Kramer eRadlader 5055e
Auf der Baustelle des bundesweit ersten CO2-neutralen Instandhaltungswerks der D...
Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss