News Arbeitsbühnen

Zeppelin Rental setzt auf Genie® Hybrid-Arbeitsbühnen

Investition in die grüne Zukunft

Investition in die grüne Zukunft

Als Reaktion auf eine steigende Kundennachfrage nach leistungsstarken und umweltfreundlichen Maschinen und gleichzeitig ständig strenger werdende Emissions- und Lärmvorschriften hat Zeppelin Rental 40 Genie Z-60 FE Gelenk-Teleskoparbeitsbühnen unter der Bezeichnung ZGT20.11HY in sein Mietprogramm aufgenommen. Die Hybrid-Geräte mit einer Arbeitshöhe von 20 Metern bieten aufgrund ihres Diesel/Elektro-Hybridsystems eine energieeffiziente „Zwei-in-Eins-Lösung“, die sich ideal für zahlreiche Innen- und Außeneinsätze eignet.

Elektro- oder Hybrid-Modus auswählbar

Je nach Baustellenbedingungen und Umweltvorschriften wählt der Bediener per Schalter zwischen den beiden Betriebsarten Elektro- und Hybrid-Modus aus. Im reinen Elektromodus kommt die Maschine mit einer einzigen Batterieladung einen ganzen Tag lang aus. Bei Nutzung des Hybrid-Modus reicht eine Dieseltankfüllung für rund eine Woche – auch unter extrem harten Einsatzbedingungen. Dabei hält der umweltfreundliche, nach EU Stufe IIIB zertifizierte Dieselgenerator die Batterieladung.

„Rücksicht auf strengere Umweltauflagen“

„Mit den neuen Genie Hybrid-Arbeitsbühnen haben wir leistungsstarke Geräte in unser Mietprogramm aufgenommen, die gleichzeitig Rücksicht auf strengere Umweltauflagen nehmen und für sinkende Betriebskosten bei unseren Kunden sorgen“, erklärt Dirk Feyerabend, Bereichsleiter Zentraleinkauf bei Zeppelin Rental. „Zudem sind die Maschinen enorm vielseitig und eignen sich sowohl für den Einsatz auf Baustellen in unwegsamem Gelände als auch bei Arbeiten in Innenstädten, Sportstadien, Einkaufszentren oder Produktionshallen.“

Diesel-Power und elektrische Effizienz

Als echte Hochleistungs-Hybridmodelle verfügen die zugeführten Arbeitsbühnen über Kraft und Leistungsstärke von Allrad-Dieselmaschinen sowie gleichzeitig die geräuscharme, saubere Effizienz elektrisch angetriebener Maschinen. „Ein echter Wettbewerbsvorteil für unsere Kunden“, so Feyerabend. „Denn egal, ob ein leiser und abgasfreier Betrieb erforderlich ist oder in schwierigem Gelände schwere Arbeiten verrichtet werden müssen –, die Hybrid-Bühne ist die optimale Lösung.“ Bediener wissen zudem das permanent aktive vordere Pendelachssystem zu schätzen, das den Bodenkontakt der Räder auf unebenem Gelände verbessert, sowie die vollgekapselten Drehstrom-Fahrmotoren, die selbst etwa einen Meter unter Wasser noch funktionieren.

AC-Fahrmotoren dienen auch als Generator

Die Genie Z-60 FE kombiniert einen Elektromotor, der im Hybridmodus der Maschine auch als Generator fungiert, mit einem Dieselmotor. Der Elektromotor/Generator speist die Batterien und treibt eine Hydraulikpumpe an, mit der die Hubbewegungen der Maschine ausgeführt werden. Außerdem versorgen die Batterien die vier AC-Fahrmotoren, die ebenfalls als Generatoren arbeiten, indem sie die Bremsenergie zurückgewinnen und so wiederum die Batterien aufladen.

Batterien halten bei Hybriden länger durch

Die Batterien müssen dabei deutlich seltener als bei herkömmlichen elektrisch angetriebenen Maschinen geladen werden. Denn im Hybridbetrieb treibt  der Dieselmotor die Hydraulikpumpe an und lädt die Batterien auf. Ausgestattet mit einer neuartigen „intelligenten“ AC-Ladeeinheit, die den Ladezustand der Batterien überwacht und exakt den benötigten Ladestrom liefert, analysiert die Hybridtechnologie zudem den Ladezyklus und verlängert so die Batterie-Lebensdauer.


Z-60 FE: leistungsstarke „Zwei-in-Eins-Lösung“

Damit ist die Genie Z-60 FE eine vielseitige, nachhaltige und leistungsstarke „Zwei-in-Eins-Lösung“, die sowohl für Innen- als auch für Außenanwendungen geeignet ist – sogar an Einsatzorten, an denen keine Stromversorgung verfügbar ist. Das Hydrauliksystem wurde ebenfalls speziell auf maximale Effizienz ausgelegt.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss