Partner

ZEPPELIN RENTAL GMBH Emissionsarme Technik für GaLaBau-Einsatz im Luftschutzgebiet

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: action press/Christian Rudnik

Dichte Sträucher, festes Wurzelwerk, massive Baumstämme: Mit der richtigen Technik lässt sich eine Rodung schnell und effizient umsetzen. So auch im bayerischen Finsing, wo die Firma HL Gartendesign ein Grundstück für die Bebauung mit einem Einfamilienhaus vorbereitete. Unterstützung lieferte Zeppelin Rental. Neben einem Häcksler mit Raupenfahrwerk und einer Baumstumpf-Fräse kamen auch zwei besonders nachhaltige Mietlösungen mit neuester Abgastechnologie zum Einsatz – der Minibagger CAT 310 und der neue Häcksler EVO 205 D von GreenMech.

„Das Grundstück befindet sich in einem Vogel- und Luftschutzgebiet. Ziel war es, möglichst leise und emissionsarm zu arbeiten. Deswegen habe ich dem Kunden unter anderem Baumaschinen und Geräte aus unserem ecoRent-Portfolio empfohlen“, sagt Michael Weber, Vertriebsrepräsentant bei Zeppelin Rental.

Von der Rodung über die Zerkleinerung des Materials bis hin zur Verladung der Baumstämme waren die Anforderungen an die Mietlösungen vielseitig. „Für die groben Arbeiten eignet sich der Minibagger CAT 310. Dank seines Planierschilds und der Gummiketten ist er besonders stabil und universal einsetzbar. Gleichzeitig ist er kompakt und sparsam im Verbrauch“, so Weber. Durch unterschiedliche Anbaugeräte wird die Vielseitigkeit des Minibaggers gut ergänzt. Ausgestattet mit einem Forstgreifer, konnte er nicht nur dichte Sträucher entfernen, sondern auch Bäume bis zu einer Stammdicke von 20 cm fällen.


Weiterverarbeitung direkt vor Ort

Um unnötige Fahrten auf der Baustelle zu verhindern, erfolgte die Weiterverarbeitung eines Großteiles des Grünschnitts direkt vor Ort. Und so war neben dem Häcksler STC 19-28 MK 2 mit Raupenfahrwerk (Stammdurchmesser bis 190 mm) auch der emissionsarme EVO 205 D von GreenMech im Einsatz (Stammdurchmesser bis 205 mm). Das Modell mit Raupenfahrwerk punktet auf unwegsamem Gelände. Durch eine Bodenfreiheit von bis zu 550 mm können selbst größere Hindernisse mühelos überfahren werden. Zudem sorgt die Safe-Trak-Technik mit Lift- und Hangausgleichsfunktion für einen sicheren Stand – und das bei einer Neigung von bis zu 35 Grad.

Insgesamt 650 m2 Fläche konnten so schnell, effizient und nachhaltig gerodet werden: „Besonders überzeugt hat mich der geringe Kraftstoffverbrauch des CAT 310. Nach anderthalb Einsatztagen war der Tank noch halb voll. Gleiches gilt für den EVO 205 D; auch hier war der Verbrauch gering und der Betrieb vergleichsweise leise“, betont GaLa-Bauer Matthias Hofreiter.

Partner
[5]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT