News Baumaschinen

Yanmar punktet bei ADAC Supercross Dortmund

Minibagger bauen Strecke für das spektakuläre Indoor-Sportevent.

Leistungsstarke Minibagger von Yanmar waren erneut für die größte und älteste Supercross-Veranstaltung in Deutschland im Einsatz: In der Dortmunder Westfalenhalle präparierten sie die gesamte Strecke für den 32. ADAC Supercross Dortmund, Teil der Weltmeisterschaft der SX-Cross-Serie. Dafür verteilten die Minibagger Lehm und Erde auf dem Hallenboden und ebneten den rund 300 Meter langen Rundkurs. Darüberhinaus formten sie die vielen Hügel und Hindernisse auf dem Parcours für die eindrucksvollen Sprünge der Profis. Zur Kurs-Begrenzung verteilten die Yanmar Maschinen zahlreiche Strohsäcke an den Rändern der Strecke. Die Verantwortlichen für das Strecken-Layout, SX Race Track Design, setzten zum wiederholten Mal seit 20 Jahren auf die zuverlässigen Minibagger von Yanmar. SX Race Track Design baut in Europa und Asien alle Indoor-und Outdoor-Rennstrecken für die SX-Cross-Serie. Dank seines engmaschigen Händlernetzes hält Yanmar an allen Orten Maschinen zur Unterstützung des Rennstreckenbauers bereit.

Joachim Mittag, Geschäftsführer SX Race Track Design, sagt: „Für die anspruchsvolle Streckengestaltung auf dem begrenzten Raum dieses Indoor-Events brauchen wir wendige, leistungsstarke Maschinen, die zuverlässig und leicht zu bedienen sind – darum sind für uns die Minibagger von Yanmar erste Wahl. In 20 Jahren hatten wir keinen einzigen Ausfall mit den Yanmar Maschinen.“

Frank Thoss, Area Sales Manager Yanmar Deutschland und Polen, sagt: „Solche Projekte machen Spaß und demonstrieren, wie vielseitig unsere Minibagger sind. Nicht nur die Supercross-Fahrer müssen technisch anspruchsvoll agieren - auch unsere Maschinen müssen hohe Ansprüchen an Flexibilität und Leistung erfüllen.“

Der 32. ADAC Supercross Dortmund fand vom 09. bis zum 11. Januar in der Westfalenhalle Dortmund statt. Neben Supercross-Racing gab es zudem die spektakuläre Red Bull Freestyle Show, begleitet von großen Feierlichkeiten rund um das Event.

Über Yanmar Construction Equipment Europe

Yanmar Construction Equipment Europe baut und vertreibt kompakte Baumaschinen für den Straßen- und Tiefbau, den Galabau und die Landwirtschaft. Hauptsitz und Produktionsstätte befinden sich in Saint-Dizier, Nordost-Frankreich, die Vertriebszentrale für Europa im französischen Bezannes bei Reims. Das Unternehmen verfügt über ein Netz von über 150 Vertragshändlern und Importeuren aus ganz Europa.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss