Partner

Yamahas 2019er Kodiak 700 EPS SE – Verringerter Verbrauch aufgrund aktualisierter elektronischer Kraftstoffeinspritzung

Lesedauer: min

Mit einer aktualisierten elektronischen Kraftstoffeinspritzung sowie einem neuen ECU-Kennfeld sowie mit verfeinerten Toleranzen ausgestattet, kommt der 2019er Kodiak 700 EPS SE von Yamaha daher. Wie das japanische Unternehmen mitteilt, sei der Kodiak nicht nur eines der härtesten ATV Nutzfahrzeugmodelle, die Yamaha jemals gebaut hat. Vielmehr handle es sich um einen vielseitigen Offroader, der auch komfortables, zuverlässiges und angenehmes Fahren in der Freizeit ermögliche.

Das Modell 2019 wird von Yamahas Viertakter mit 686 ccm Hubraum, SOHC und Vierventiltechnik der zweiten Generation angetrieben. Mehr Drehmoment, eine gleichmäßigere Motorleistung sowie optimierten Kraftstoffverbrauch, versprechen die Japaner ihren Kunden. Das leistungsfähige, kompakte ATV-Modell sei bekannt für seine Fähigkeit, unermüdlich zu arbeiten und biete außerdem eine bequeme Sitzbank für den täglichen Fahrkomfort sowie die Möglichkeit, 140 kg Nutzlast plus Fahrer zu tragen, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Der Kodiak 700 EPS Special Edition für Anhängelasten von bis zu 600 kg sei ein wertvoller Partner auf dem Hof, im Wald oder bei anderen Anwendungen, ist sich Yamaha sicher.

Grizzly 700 EPS SE – Leistungsstark und robust

Der Grizzly 700 EPS Special Edition, das größte ATV von Yamaha, sei dagegen die beste Wahl für anspruchsvolle Aufgaben und biete klares Design, hohe Leistung sowie Funktionalität. Laut Yamaha gelte es unter erfahrenen Fahrern als weltweit härtester Offroader der Welt.  Die hohe Standard-Spezifikation umfasse das bewährte Ultramatic® CVTAutomatikgetriebe sowie einen benutzerfreundlichen On-Command® Zweirad-, Allradrad- und Allradantriebsmodus mit zuschaltbarer Differenzialsperre sowie einen Halogen-Arbeitsscheinwerfer und viel Stauraum.


Deshalb sei der Grizzly 700 EPS SE der geeignete Partner für Arbeiten in jeder Umgebung. Das 2019er ATV-Nutzfahrzeug von Yamaha ist mit einem 686-ccm-Motor der zweiten Generation ausgestattet, der verfeinert und aktualisiert wurde und ein neues Kennfeld erhalten habe, um eine stärkere und gleichmäßigere Leistung bei geringerem Kraftstoffverbrauch zu bieten. Für eine verbesserte Geländeleistung ist das Modell mit neuen 14-Zoll-Felgen aus Aluminiumguss und 27 Zoll großen Zilla-Rädern ausgestattet, die gute Traktion unter allen Bedingungen böten, lässt Yamaha wissen. Mit seiner neuen Karosseriefarbe in Backcountry Blue und dem neuen zweifarbigen Dekor sei der Grizzly 700 EPS SE ein eindrucksvolles Fahrzeug.

Partner

Firmeninfo

Yamaha Motor Deutschland GmbH

Hansemannstraße 12
41468 Neuss

Telefon: +49 (0) 2131 2013 – 0
Telefax: +49 (0) 2131 2013-300