News

Wismut GmbH kauft 6 Doosan Großmaschinen

für Sanierungsarbeiten im Uranbergbau

Eberle-Hald wird Partner der Wismut

Ronneburg, November 2010 – Kälte und Schneefall hielten die Geschäftsführer und Vertriebsleiter von Doosan Infracore Construction Equipment und Eberle-Hald nicht davon ab, am 29. November feierlich drei Doosan-Maschinen an die Wismut GmbH in Ronneburg zu übergeben.
Der knickgelengte Muldenkipper MT31 und die Hydraulikbagger DX340 und DX480 gehören zu einem Gesamtauftrag von 6 Großmaschinen, die Wismut beim Doosan-Händler Eberle-Hald Dresden bestellt hat. Bereits im September und Oktober dieses Jahres lieferte Eberle-Hald Dresden einen MT31, einen DX340 und einen DX255 an Wismut.

Eberle-Hald wird Partner der Wismut

vordere Reihe (händeschüttelnd) von links:

Dieter Obendorfer - Vertriebsleiter Eberle-Hald Dresden
Jörg Kändler - Leiter Technische Dienste Wismut Niederlassung Ronneburg
Bernd Eberle -  Geschäftsführer Eberle-Hald Dresden
Dieter Laubrich - Leiter Wismut Niederlassung Ronneburg
Daniel Knauth - Gebietsverkaufsleiter Eberle-Hald Dresden, Gebiet Chemnitz

hintere Reihe von links:

Manuel Enzmann - Schichtleiter Instandhaltung Baumaschinen Wismut NL Ronneburg
Dieter Gutschmidt - Verkaufsleiter Baumaschinen Doosan Deutschland
Fred Möllendorf - Geschäftsführer Eberle-Hald Dresden
Franz Beckmann - Geschäftsführer Doosan Deutschland/Schweiz
Götz Maslona -  Kundendienstmonteur Eberle-Hald Dresden
Karlheinz Blaschke -  Schlosser Instandhaltung Baumaschinen Wismut NL Ronneburg

“Wir freuen uns, mit der Wismut GmbH einen wichtigen, neuen Kunden gewonnen zu haben und sind zugleich stolz, dass unsere Muldenkipper und Hydraulikbagger überzeugen konnten,” so Franz Beckmann, Geschäftsführer Doosan Infracore Construction Equipment Deutschland und Schweiz.  Wismut, ein Unternehmen des Bundes in Sachsen und Thüringen, ist das weltweit größte Sanierungsunternehmen im Uranbergbau. Die Doosan Maschinen werden für die Sanierung und den Erdstofftransport zum Einsatz kommen. “In der Sanierung der Uranbergbau-Hinterlassenschaften sind leistungsstarke, zuverlässige Maschinen mit hoher Produktivität und geringem Wartungsaufwand gefragt. Das alles zu einem wirtschaftlich akzeptablen Preis. Die Maschinen von Doosan erfüllen sowohl die technischen als auch die wirtschaftlichen Parameter”, weiß Dieter Obendorfer, Vertriebsleiter der Eberle-Hald Dresden GmbH,  die seit 2007 auch Doosan-Maschinen im Programm hat.

Wismut GmbH
Die Wismut GmbH ist ein Unternehmen des Bundes in Sachsen und in Thüringen. Ihre Hauptaufgabe besteht in der Stilllegung, Sanierung und Rekultivierung von Urangewinnungs- und Uranaufbereitungsbetrieben.
Gesellschafter ist die Bundesrepublik Deutschland, welche durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie vertreten wird. Seit der Gründung 1991 befindet sich der Sitz des Unternehmens in Chemnitz/Sachsen. Die ca. 1500 Beschäftigten der Wismut GmbH stellen sich mit der Sanierung der Uranbergbauhinterlassenschaften einer der größten ökologischen und technischen Herausforderungen.

Eberle-Hald Gruppe
Die Baumaschinen-Handelsgruppe Eberle-Hald ist heute mit 190 Mitarbeitern an neun Standorten in Baden-Württemberg und Sachsen einer der leistungsfähigsten Baumaschinenhändler der Branche. Besonders viel Wert legt das Unternehmen auf seinen vorbildlichen Reparatur- und Ersatzteilservice für die Fabrikate vieler führender Hersteller.

Die Eberle-Hald Dresden GmbH mit Niederlassungen in Kesselsdorf und Coswig wird sich in den nächsten Jahren zu einem starken Baumaschinen-Händler in Sachsen entwickeln. Dabei kommt dem Ausbau des Vertriebsnetzes eine große Bedeutung zu. Im Jahr 2011 wird eine Niederlassung in Chemnitz eröffnet. Die Nähe zu den Kunden in dieser Region ist von besonderer Wichtigkeit.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss