News Baumaschinen

Wienäber Baumaschinen erobert mit Hyundai den Norden

Erfolgreicher Rückblick auf die ersten 8 Monate

 

Ende 2013 übernahm Wienäber Baumaschinen offiziell das Vertriebsgebiet von ganz Schleswig-Holstein, Hamburg und dem östlichen Niedersachsen für Hyundai-Baumaschinen. Als Exklusivpartner wird das komplette Produktportfolio der Hyundai Neumaschinen vom 1,5t Minibagger bis zum 120t Kettenbagger und Radlader von 1,9 bis 5,5 m³ Schaufelinhalt angeboten. Das Leistungsprogramm von Wienäber Baumaschinen umfasst die Beratung, Verkauf, Vermietung und den Kundenservice. Mit einem starken Serviceteam wird der Kundendienst und Garantieleistungen für alle Hyundai Baumaschinen im ganzen Vertriebsgebiet gewährleistet.

Wienäber als Spezialist für Hyundai

Wienäber Baumaschinen versteht sich als Spezialist von Hyundai Baumaschinen und konzentriert sich ganz bewusst ausschließlich auf die Marke Hyundai. Nach Einschätzung des Wienäber Geschäftsführers Cornelius Ebel ist  Hyundai Heavy Industries (HHI) ein ausgesprochen solider und schnell wachsendender Konzern, der in 2013 ein Umsatz von 38,9 Milliarden Euro erzielte. Die Unternehmensbereiche von HHI mit seinem Stammsitz in Südkorea umfassen Schiffbau, Raffinerien, Baumaschinen/Gabelstapler, Offshore & Engineering, Kraftwerksbau, Schiffsmotoren/Schiffs-Offshore-Equipment, elektrische Ausrüstungen, Windkraftanlagen und Finanzdienstleistungen.

Seit über 30 Jahren fertigt der Konzern HHI Baumaschinen: Hydraulikbagger bis 120t Gewicht, Radlader, Mobilbagger, Minibagger, Baggerlader. In 2012 erzielte diese Sparte weltweit einen Umsatz von 2,02 Milliarden EURO. In 13 wichtigen Teilmärkten zu denen China, Korea, Neu Seeland, Russland und Brasilien gehören, ist HHI schon heute Marktführern bei Hydraulikbaggern.

HHI baut den deutschen Markt stetig aus. Hierzu bedarf es starker Händler. HHI hat mit Wienäber Baumaschinen Ende 2013 einen Händler gefunden, der sein Vertriebsgebiet professionell bearbeitet und die Marke Hyundai immer stärker in dem Markt verankert.

Der Start von Wienäber Baumaschinen

Die Unternehmensgruppe „C. Ebel Verwaltung- Beteiligungs- und Geschäftsführungsgesellschaft mbH“ mit ihren fast 1000 Mitarbeitern ist ein stark diversifiziertes Unternehmen mit Sitz in Peine. Schwerpunkt der Unternehmensgruppe ist der Handel, wobei die Handelshäuser und –zentren meist in Eigenregie gebaut werden. Der Gesellschafter und Geschäftsführer Cornelius Ebel kaufte den ersten Hyundai-Bagger vor
2 Jahren. Seine Mitarbeiter und er waren im Vergleich zu anderen Baumaschinenmarken, die bisher im unternehmenseigenen Fuhrpark waren, von dem Kosten-Nutzen-Verhältnis und Leistungsvermögen ausgesprochen beeindruckt. Aus seiner Liebe und Überzeugung zu den Hyundai-Baggern entstand auf der NordBau 2013 zusammen mit seinem jetzigen Vertriebsdirektor Kay Dückert die Idee, das Vertriebsgebiet im Norden zu übernehmen und die Marke Hyundai weiter aufzubauen. Die Hyundai-Zentrale in Südkorea prüfte sehr genau den neuen potentiellen Händler und somit kam es sehr schnell zu einer Vertragsunterzeichnung des Exklusivvertrages. Der Geschäftsführer Cornelius Ebel hat seitdem viel in die Marke Hyundai investiert.

Das neue Baumaschinengeschäft wurde als Interimslösung der Tochterfirma „Wienäber Sondermaschinenbau + CNC Technik GmbH“ (Meinersen) zugeordnet. Um für den Start einen sofortigen Standort zu haben, wurden Halle und Büroräume auf dem Gelände der DEULA in Rendsburg angemietet. Das Startteam wurde geführt von dem Vertriebsdirektor Kay Dückert. Weiterhin hat sich Cornelius Ebel, Geschäftsführer der C. Ebel Gruppe, persönlich um die schnelle Weiterentwicklung von Wienäber Baumaschinen gekümmert. Die Marketingleiterin der C. Ebel Gruppe, Dr. Annette Heuer, flankierte den Marktauftritt.

Es fand eine stetige Erweiterung des Kernteams von Wienäber Baumaschinen statt. Im Juni 2014 wurde die Führungsebene breiter aufgestellt, indem der kaufmännische Leiter Stephan Theis gewonnen werden konnte. Er hat mit seinen 18 Jahren Erfahrungen in der Baumaschinenbranche viele neue Impulse in das Unternehmen gebracht. Somit konnte sich der Vertriebsdirektor Kay Dückert, der in der Branche seit längerem als Spezialist für Hyundai-Baumaschinen gilt, allein auf den erfolgreichen Vertrieb konzentrieren und weiter ausbauen.

Stolzer Rückblick auf die ersten 8 Monate

In den ersten 8 Monaten hat Wienäber Baumaschinen viel erreicht und im Markt sehr gut Fuß gefasst. Dieses belegen auch die Zahlen:
Ob des großen Kundeninteresses verkaufte Wienäber in den ersten 8 Monaten über 50 Hyundai-Baumaschinen und ist somit hinsichtlich des Umsatzes der zweite größte Hyundai-Händler in Deutschland. Die Kunden setzen großes Vertrauen in Wienäber Baumaschinen sowie in das gesamte Team.

Wienäber Baumaschinen hat nahezu das komplette Produktportfolio von Hyundai als Vorführmaschinen im Bestand. Hierdurch haben die Kunden die Möglichkeiten, die Maschinen unter realistischen Bedingungen zu testen und auf Herz und Nieren zu prüfen.

In diesem Jahr waren der Radlader HL760-9A und HL770-9A sowie der Kettenbagger R220LC-9A der absolute Renner bei den Kunden. Besonders stolz ist der Vertriebsdirektor Kay Dückert, dass er in den ersten 8 Monaten sogar einen 30to. Radlader an die Firma Jürgen Harder GmbH und einen 50to. Kettenbagger an I-Punkt Baumaschinen GmbH verkaufen konnte.

Die Kunden schätzen besonders das gutes Preis-Leistungsverhältnis, die günstige Finanzierungsmöglichkeiten sowie die verlängerte Werksgarantie von Hyundai. In den ersten 8 Monaten haben die Kunden die stetige Zuverlässigkeit von dem Händler Wienäber Baumaschinen kennen und schätzen gelernt.

Zum strategischen Aufbau des Vertriebsgebietes sowie zum ständigen Dialog mit den Kunden sind die Außendienstmitarbeiter beim Kunden vor Ort. Intensive Beratungsgespräche, Vorführungen sowie eine persönliche Übergabe der Hyundai-Maschinen gehören bei Wienäber Baumaschinen selbstverständlich dazu.

Im März 2013 veranstaltete Wienäber Baumaschinen eine erfolgreiche Hausmesse mit einer großen Ausstellung und Vorführprogramm in Rendsburg. Dieser Einladung sind viele Kunden gefolgt.

Selbstverständlich ist Wienäber-Baumaschine auch im Netz vertreten. Wenige Wochen nachdem der Händlervertrag mit Hyundai unterschreiben war, ging eine informative Internetseite (www.wienaeber-hyundai.de) an den Start. Die Besonderheit ist, dass sich der Kunde seine Wunschmaschine direkt konfigurieren kann. Ebenso wird aktiv die Facebook-Seite betreiben und berichtet immer über Neuerungen und Aktionen aus dem Hause Wienäber (https://www.facebook.com/WienaeberHyundai).

Die Fachpresse und Online-Medien sind auf die vielfältigen Aktionen von Wienäber Baumaschinen aufmerksam geworden. Insgesamt gibt es nach 8 Monaten über 40 veröffentliche Presseartikel.

Im September 2014 präsentiert sich Wienäber mit großen Ständen auf den beiden führenden Messen im Norden: die Norla (Rendsburg) als Entscheider-Messe für die Landwirtschaft und Lohnunternehmen und die NordBau in Neumünster. Wienäber Baumaschinen ist mit Exponaten und aktiven Vorführungen von Hyundai-Maschinen zugegen. Auf der NordBau wird sogar ein großer Simulator aufgebaut an der „Groß und Klein“ die Faszination Bagger hautnah erleben kann.

Neubauten in Reinfeld und Meinersen setzten Meilensteine

Auf Grund der rasanten positiven Entwicklung wird jetzt in Wesenberg/Reinfeld ein eigenes Kompetenz-Zentrum gebaut. Verkauf, Vermietung und Kundeservice  von Hyundai Baumaschinen werden in Kürze zentral von dem neuen Vertriebszentrum aus gesteuert.

Der Spatenstich fand am 02.09.2014 statt. Ehrengast war Herr S.G. Rhee, Hauptgeschäftsführer von Hyundai Heavy Industries Europe (HHIE), Belgien. Herr Rhee war von diesem außergewöhnlichen Neubau, der ausschließlich für Hyundai-Maschinen gedacht ist, sehr beeindruckt. Der Spatenstich wurde von

- Cornelius Ebel, Geschäftsführer von C. Ebel Verwaltungs- Beteiligungs- und Geschäftsführungsgesellschaft mbH, Peine
- Dr. Annette Heuer, Marketingleiterin, von C. Ebel Verwaltungs- Beteiligungs- und Geschäftsführungsgesellschaft mbH, Peine
- Kay Dückert, Vertriebsdirektor, Wienäber Baumaschinen
- Stephan Theis, Kaufmännischer Leiter, Wienäber Baumaschinen sowie dem
- Ehrengast Herrn S.G. Rhee aus Südkorea vollzogen.

Das neue Vertriebszentrum ist ca. 2000 qm groß. Hier sind eine großzügige Ausstellungsfläche, eine hochmoderne Werkstatthalle, eine Waschanlage sowie Büroraume untergebracht. Weiterhin werden auf dem über 7500 qm großen Grundstück, eine geräumige Ausstellungsfläche sowie ein Vorführungsgelände entstehen. Dieser Standort liegt unmittelbar an der Autobahnausfahrt Reinfeld auf der A1, der Hansalinie, direkt südlich vor dem Lübecker Kreuz und ist von der Autobahn aus gut einsehbar. Die Hyundai Baumaschinen werden in einem lichtdurchfluteten, modernen und sehr transparenten Glas-Stahlgebäude präsentiert. Ende des Jahres soll das Vertriebszentrum in Wesenberg / Reinfeld bezogen werden. Auch für diesen Standort werden zurzeit neue Vertriebsmitarbeiter und einen Werkstattmeister gesucht, sodass Geschäftsführer Cornelius Ebel davon ausgeht, mittelfristig 20 bis 25 Mitarbeiter in Wesenberg zu beschäftigen.

In Meinersen (Braunschweig), dem Traditionsstandort von „Wienäber Sondermaschinenbau + CNC Technik GmbH“, entsteht das Hyundai Vertriebszentrum Süd. Neben einer Werkstatt finden die Kunden hier Ausstellungsflächen. An beiden Standorten soll verstärkt ab 2015 die Baumaschinenvermietung von Hyundai-Maschinen vorangetrieben werden.

Beide Neubauten in Reinfeld und Meinersen haben dieselbe Stilrichtung: Glas und Stahl bestimmen die hellen und transparenten Gebäude. Somit wird ein interessantes Spannungsfeld zwischen der Leichtigkeit des Gebäudes und den kraftvollen Hyundai-Maschinen aufgebaut.

Auch das nachhaltige Wachstum des Geschäftsbereichs Baumaschinen bewog Geschäftsführer Cornelius Ebel dazu, ab dem 01.10.2014 den Geschäftsbereich Baumaschinen aus dem Traditionsunternehmen „Wienäber Sondermaschinenbau + CNC Technik GmbH“ herauszulösen und ein eigenes Unternehmen zu gründen: „Wienäber GmbH & Co. Baumaschinen KG“ mit Sitz in Wesenberg/Reinfeld. Die Erfolgsgeschichte von Hyundai mit Wienäber Baumaschinen geht weiter.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss