News Grün-/Flächenpflege

Wiedenmann: Neue Kombi-Maschine zur Grünflächenpflege

Multitalent Super 600 ausgeliefert

Mit der Super 600 hat die Wiedenmann GmbH die modernste Kombi-Maschine in den Handel gebracht: Sie ersetzt drei konventionelle Einzelgeräte und ist vom ersten Grasschnitt im Frühjahr bis zum Herbst wirtschaftlich einsetzbar.

Mähen oder Vertikutieren mit Aufnahme von Schnittgut, Laub und Unrat bei trockenen wie feuchten Verhältnissen sind mit diesem Anbaugerät in einem einzigen Arbeitsgang möglich. Konzipiert wurde die neue „Super“ mit 1600 mm Arbeitsbreite für Kompakttraktoren ab 37 kW (50 PS). Park- und Freizeitanlagen, Sport- und Golfplätze sowie extensiv gepflegte Flächen und Ökowiesen sind das Einsatzgebiet.

Durch den parallel geführten Pflegekopf mit Federentlastung sei ein sauberes Arbeitsergebnis ohne Skalpieren in unebenem Gelände gewährleistet, so Wiedenmann. Dazu tragen die pendelnd aufgehängten Werkzeuge aus verschleißfestem Spezialstahl bei. Sie lassen sich werkzeuglos mit einfachen Handgriffen wechseln. Angehängt wird die Maschine am Zugpendel des Schleppers, was präzisere Kurvenfahrten als am Zugmaul ermöglicht. Durch die Pendelachse mit Vierfach-Bereifung (23x10,5) - plus zwei Reifen vorn für die Aufnahmeeinheit - bleibt der Bodendruck rasenschonend gering. Wird der 4500 Liter fassende Sammelbehälter hydraulisch hochentleert, arretiert sich die Pendelachse automatisch. Die Maschine stützt sich dabei auf den äußeren Reifen ab, um die Standsicherheit zu erhöhen – eine TÜV-geprüfte, verlässliche Lösung. Die Entleerung kann stufenlos in jeder Ausladehöhe bis 2100 mm erfolgen. Dabei muss der Behälter im Gegensatz zu anderen Konstruktionen nicht vorab zeitaufwändig in die höchste Position gehoben werden.

Für Umwelt und Fahrer gut gelöst ist das Staubproblem: Wiedenmann leitet den Luftstrom von der Grasnarbe über Pflegekopf und Sammelbehälter wieder nach unten in die Grasnarbe, was die Staubstreuung minimiert. Ganz nebenbei reduziert sich dadurch die Geräuschentwicklung. Die Gebläsestärke und Luftführung stellen sicher, dass der Behälter stets randvoll gefüllt wird. Dass alle wesentlichen Bauteile zur Reinigung und Wartung gut zugänglich sind, ist typisch für Wiedenmann. Die elektromagnetische Fernbedienung für alle Bedienfunktionen bequem vom Fahrersitz aus gehört zum Serienstandard.

Weiterentwicklung der 500

Die Super 600 stellt eine Weiterentwicklung der nach wie vor erhältlichen 500er-Version dar. Waren beim Vormodell noch zwei verschiedene Pflegeköpfe je nach Einsatzzweck zu montieren, setzt der Nachfolger auf eine fest verbaute, multifunktionale Lösung. Neben zahlreichen Weiterentwicklungen wie der Bodenanpassung und dem erweiterten Ausstattungsumfang durch Pendelachse, Bereifung und Kippschutz, ist der um 1500 Liter vergrößerte Sammelbehälter hervorzuheben. Damit adressiert Wiedenmann zahlreiche Anwender, die zum Entleeren lange Strecken in weitläufigem Gelände zurücklegen müssen oder die Anzahl der Leerungsstopps so gering wie möglich halten möchten.

Die Super 600 misst 2070 mm in der Breite, 1890 mm in der Höhe und 3940 mm in der Länge ab Mitte der Zugöse der Untenanhängung. Das Gesamtgewicht beladen beträgt 2700 kg bei 1410 kg Leergewicht. Weitere Informationen über die Super-Serie in den Verkaufsstellen der rund 350 deutschen Wiedenmann-Händler oder unter www.wiedenmann.de im Internet.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss