Partner

WESTERMANN GMBH & CO KG Großbrand in Produktionshalle: Schaden in Millionenhöhe

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Westermann GmbH

Bei einem Großbrand im Meppener Werk der Westermann GmbH ist am vergangenen Montag, den 07. November, eine 4.000 m2 große Produktionshalle komplett zerstört worden. Entdeckt wurde das Feuer durch einen Mitarbeiter des Unternehmens gegen 18.00 Uhr. Der entstandene Schaden beläuft sich auf fünf bis sieben Millionen Euro. Unklar ist derzeit noch die Ursache des Brandes. Rund 200 Feuerwehrleute aus Meppen sowie anderen Städten befanden sich im Einsatz. Durch explodierende Gasflaschen wurden die Löscharbeiten erschwert. Außerdem musste die Feuerwehr einen Treibstofftank in der Umgebung des Brandes kühlen. Bis in die Morgenstunden dauerten die Arbeiten an. Laut Angaben der Polizei seien dabei zwei Feuerwehrleute leicht verletzt worden.


Westermann: „Betrieb geht weiter.“

Trotz des Feuers verkündete Unternehmenschef Alfons Westermann nun die Wiederaufnahme der Produktion: „Bei uns wird es weitergehen. Als erstes haben wir die Ersatzteilversorgung unserer Kunden gesichert.“ Denn auf seine Lieferanten sowie auf ein starkes Händlernetz könne sich das Unternehmen verlassen. So schnell wie möglich würden die 35 Mitarbeiter die Produktion wieder aufnehmen. Wie geplant, präsentiert sich die Firma auch auf der Eurotier-Messe in Hannover und wird dort ihre Neuheiten – wie beispielsweise neue Anbaugeräte oder den zuletzt entwickelten Aufsitzer mit Hybridantrieb – vorstellen.

Partner

Firmeninfo

Westermann GmbH & Co. KG

Schützenhof 23
49716 Meppen

Telefon: +49 5931 496900