News Grün-/Flächenpflege

Waterkracht: Die Entstehung der alternativen Wildkrautbekämpfung mit kochend-heißem Wasser.

In der ersten Hälfte der 90er Jahre kam Chris Jongerius von Jongerius Wintermachines aus Utrecht (Importeur von Epoke) bei Waterkracht vorbei, um sein Programm vorzustellen. Chris Jongerius war mit einer neuseeländischen Erfindung auf dem Gebiet der alternativen Wildkrautbekämpfung (Waipuna) in Berührung gekommen. Die Firma Waipuna war die erste Firma, die Wildkraut mit Heißwasser bekämpfen wollte. Chris Jongerius sah hier Chancen und erkundigte sich bei Waterkracht, ob man damit etwas anfangen könne. Die größte Herausforderung für Waterkracht in Bezug auf diese Technik war das Konstante halten der Temperatur. Nach ausführlicher Untersuchung entwickelte Waterkracht die „Kochend-Heißwasser-Technik“, welche sich als sehr gut geeignet erwies zur alternativen Wildkrautbekämpfung.

Die Entwicklung und Fertigung von Heißwasser-Wildkraut-bekämpfungsmaschinen durch Waterkracht.

Waterkracht begann Mitte der 90er-Jahre mit der Entwicklung der ersten Wildkrautbekämpfungsmaschine, der High-Serie (Bild 1). Diese bestand aus einem geschweißten Rahmen mit einer doppelten Brenner-Einheit. Hiervon wurde im Laufe der Jahre eine beträchtliche Menge über Jongerius verkauft. Auch die Van der Haar-Gruppe, ein Allround-Außenbereichsspezialist, begann mit ein paar fortschrittlichen Gemeinden Wildkraut auf umweltfreundliche Weise zu bekämpfen.

Waterkracht entwickelte in 2008 ein selbstfahrende Vollfeld-Wildkrautbekämpfungsfahrzeug in Zusammenarbeit mit J. van Esch, Nooijen Terreininrichting und Elco Cultuur. Hiervon wurden vier Maschinen unter dem Namen Aquavince verkauft, wovon die meisten noch immer im Einsatz sind. Der Aquavince ist letztlich die Basis für den kürzlich entwickelten WeedMaster TC-Vision von Waterkracht.

Die Mid-Serie, die meistverkaufte Wildkrautbekämpfungsmaschine

Für die Van der Haar-Gruppe, die später in WAVE übergegangen ist, hat Waterkracht ab 2006 die Wildkrautbekämpfungsmaschinen entwickelt und gebaut. Von 2012 bis 2017 wurde die Mid-Serie und High-Serie entwickelt und geliefert. Die Lizenz der patentierten Kochend-Heißwasser-Technik wurde in dieser Zeit durch Van der Haar für die Entwicklung  einer sensorgesteuerten Maschine gekauft. In dieser Periode wurde die Mid-Serie und die High-Serie durch Waterkracht stark durchentwickelt. Waterkracht hat insgesamt ca. 800 Stück dieser Wildkrautbekämpfungsmaschinen gebaut.

WeedMaster als eigenes Produktprogramm

Mittlerweile hat Waterkracht auf Basis jahrelanger Erfahrung ein eigenes Produktprogramm entwickelt, innovatives Engineering, Wissen über Produktionsprozesse und eine sorgfältig aufgebaute Zulieferkette mit exklusivem Zugang zu den besten Bauteilen ist sichergestellt. Das WeedMaster-Programm ist ein komplettes Produktionsprogramm vom Gärtner bis zum größten GaLaBau-Dienstleister. Dieses Produktprogramm besteht aus WeedMaster S, WeedMaster M, WeedMaster L, WeedMaster TM221, WeedMaster TC und Weedmaster TC-Vision. Das Produkt, die Technologie, die Patente, das Wissen und die Produktion sind bei Waterkracht unter einem Dach vereint. Darüber hinaus verfügt Waterkracht über ausgeklügelte Logistikprozesse und einen hervorragend ausgerüsteten und professionellen Service. Damit kümmert sich Waterkracht so gut wie möglich um die Anwender; durch Lieferung von guten und zuverlässigen Maschinen, einen guten Service und schnelle Ersatzteilversorgung zu einem günstigen Preis. Die niedrigen Preise an den Endverbraucher resultieren daraus, dass Waterkracht direkt an seine Vertriebspartner liefert, ganz ohne Zwischenhandel.


Waterkracht´s Ambitionen

Bescheidenheit ist ein Merkmal von jemandem, der sich nicht in den Vordergrund stellt. Bescheidenheit ist, die eigenen Errungenschaften kleiner darzustellen als sie sind. Eine typische Eigenschaft der Provinz „Achterhoek“: sich  erst selbst beweisen, bevor man vom hohen Ross herunter etwas sagt. „Talk is cheap“ würde ein mancher sagen. So hat sich Waterkracht jahrelang aufgestellt. Wir sind Erfinder der Technik, haben dies aber im Stillen gehalten. Nun, da Waterkracht mit seinem eigenen Produktprogramm auf den Markt geht, möchten wir dies mehr betonen und haben die Ambition zu den Top-Herstellern von Wildkrautbekämpfungsmaschinen in Europa zu gehören. Dies wollen wir dadurch erreichen, uns so gut wie möglich um die Endanwender unserer Produkte und zu kümmern und darum was ihnen am wichtigsten ist: die Bekämpfung von Wildkraut auf gute, bezahlbare und umweltfreundliche Art und Weise. Wir streben danach, einen Beitrag zur zukünftigen, glyphosatfreien Welt zu leisten.


Nach oben
facebook youtube twitter Instagram LinkedIn