News Messen/Veranstaltungen

Voller Erfolg: virtuelle Messe von UNSINN mit Präsentation der Neuheiten UDK-Dreiseitenkipper sowie AS-Absenkanhänger

Erstmals zur virtuellen Messe hat die UNSINN Fahrzeugtechnik GmbH vom 17. bis 20. September geladen. Da aufgrund der aktuellen Corona-Lage die Leitmesse GaLaBau in Nürnberg verschoben wurde, nutzte das Unternehmen die Gelegenheit, um sich den Kunden und Interessenten virtuell zu präsentieren. Neben aufschlussreichen Produktvideos bot sich die Möglichkeit, via „Video-Call“ mit dem Verkaufsteam in Kontakt zu treten, um sich genauer zu informieren und offene Fragen zu klären.

Des Weiteren konnte man im Rahmen eines virtuellen Rundgangs den Messestand besichtigen sowie an einem Gewinnspiel teilnehmen. Das Highlight des Events sei jedoch die Präsentation zweier Produktneuheiten gewesen, ist einer Unternehmensmitteilung zu entnehmen: des innovativen Dreiseitenkipper UDK mit dem neuen, einfachen Ladungssicherungssystem und des neuen Absenkanhängers AS.

Direktverkaufsleiter Mayer freut sich über Resonanz

Alles in allem sei die virtuelle Messe äußerst erfolgreich verlaufen, heißt es weiter. Es war eine hohe Besucherzahl sowie eine rege Teilnahme am Gewinnspiel verzeichnet worden. Der Direktverkaufsleiter, Johannes Mayer, freute sich über viel positives Feedback: „Die Interessenten konnten sich selbst informieren, allerdings scheint die Hemmschwelle für Video-Anrufe doch noch ziemlich hoch zu sein.“

Somit sei die virtuelle Messe in Zeiten von Corona eine gute Möglichkeit für die Produktpräsentation mit dem großen Vorteil, diese im Nachhinein nicht abbauen zu müssen. Der virtuelle Messestand ist weiterhin zu erreichen.


 

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss