Partner

VOLKMANN STRASSEN- UND VERKEHRSTECHNIK GMBH Herausforderung Baugrund

Pressemitteilung / Anzeige | Lesedauer: min | Bildquelle: Volkmann Strassen- und Verkehrstechnik GmbH

Das VSV-Bodenradar ist eine hoch entwickelte Technologie, die eine präzise und zerstörungsfreie Lokalisierung von unterirdischen Strukturen und Bodenverunreinigungen ermöglicht. Seine Anwendungsbereiche erstrecken sich von der Klärung von Versorgungsleitungen bis hin zur Sondierung von Altlasten. Durch die präzise Lokalisierung von Versorgungsleitungen trägt das Bodenradar dazu bei, Beschädigungen während Tiefbauarbeiten zu vermeiden und somit Unfälle und kostspielige Reparaturen zu verhindern.

Besonders wichtig ist seine Rolle bei der Sondierung von Altlasten. Das Bodenradar ermöglicht es Umweltexperten und Bauunternehmen, diese potenziellen Gefahrenquellen zu lokalisieren und ihr Ausmaß zu bewerten, ohne den Boden aufgraben zu müssen. Dadurch können gezielte Maßnahmen ergriffen werden, um die Umwelt zu schützen und eine effiziente Sanierung durchzuführen.

Eine weitere Möglichkeit bietet das speziell für diesen Zweck entwickelte Wurzelradar, um Baumwurzeln im Bereich des Fahrbahnbanketts oder in der Nähe von zu bebauenden Flächen zu orten. Dies schont Ressourcen und verhindert Strafzahlungen, wenn beispielsweise durch bauliche Maßnahmen Starkwurzeln beschädigt werden und deswegen alte Bäume absterben.


Vorherige Sondierung minimiert das Risiko

Der Einbau von Schutzplanken oder von Baum- und Objektschutzsystemen (BOS) im vorhandenen Fahrbahnbankett stellt diesbezüglich ebenfalls eine Herausforderung dar. Dieses Risiko wird bei vorheriger Sondierung minimiert und die Gefahr der Beschädigung der Wurzeln durch das Rammen der Pfosten ausgeschlossen. Somit wird ein weiterer Beitrag für mehr Sicherheit im Straßenverkehr geleistet, die benannten Systeme schützen die Bäume vor Beschädigung und zugleich uns Menschen vor oftmals tödlichen Verkehrsunfällen.

Die Zukunft des Bodenradars liegt in der kontinuierlichen Verbesserung seiner Leistungsfähigkeit und Anpassungsfähigkeit an verschiedene Bodenbeschaffenheiten und Geländebedingungen. Durch Schulungen des Fachpersonals wird gewährleistet, dass die Technologie bestens genutzt wird und genaue Interpretationen der gewonnenen Daten möglich sind.

Insgesamt trägt das Bodenradar maßgeblich zur Sicherheit und Effizienz von Bau- und Infrastrukturprojekten bei, indem es eine präzise Planung und Durchführung ermöglicht. Zukünftige Entwicklungen versprechen noch vielfältigere Anwendungen, die zu einer nachhaltigeren und sichereren Umgebung beitragen können.

Partner

Firmeninfo

Volkmann Strassen- und Verkehrstechnik GmbH

Hohe Straße 9 - 17
56410 Montabaur

Telefon: +49 2602 9470 0

[105]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT