News

VKS im VKU-Fachkonferenz "Rekommunalisierung" am 10. und 11. Februar 2010 in Kiel

Was ist zu tun, wenn ein Entsorgungsvertrag ausläuft? Die Verwaltungen und Politiker in Städten und Kreisen sind gehalten mögliche Optionen zu prüfen und neue Organisationskonzepte abzuwägen. Eine wichtige Messlatte ist die Höhe der Entsorgungsgebühr. In jüngster Zeit haben sich einige Städte und Kreise entschlossen, die Abfallsammlung eigenständig zu erledigen. Andere Kommunen gründen Zweckverbände zur interkommunalen Kooperation. Sie sammeln selbst die Abfälle und entsorgen diese häufig in eigenen Anlagen. Die kontrollierte Wertschöpfungskette beinhaltet weit reichende Kostensenkungspotenziale und bedeutet mittelfristige Gebührenstabilität. Unsere Fachkonferenz behandelt systematisch die damit verbundenen rechtlichen Fragen und stellt erfolgreiche Fallbeispiele vor.
http://www.obladen.de/entsorgungsvertrag.htm

Die Fachkonferenz findet in Kiel statt und kostet für Mitglieder VKS im VKU 490 € bzw. für Sonstige 590 € zzgl. MwSt..

>> download Rekommunalisierung (pdf) <<

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram LinkedIn