News

Viel Bewegung auf dem Takeuchi Messestand

Insgesamt 17 Maschinen konnten auf dem Takeuchi Stand getestet werden – die umfangreiche Ausstattung hat die Besucher beeindruckt

Wie ein Magnet zog der Takeuchi Messestand die Besucher der demopark an. Der Generalimporteur Schäfer aus Mannheim präsentierte 17 verschiedene Takeuchi Maschinen: vom kleinsten Takeuchi TB108 Hybridbagger bis zum größten Kompaktbagger TB1140.

Insgesamt 17 Takeuchi Maschinen konnten begutachtet und ausprobiert werdenTakeuchi
Insgesamt 17 Takeuchi Maschinen konnten begutachtet und ausprobiert werden

Und dazwischen sozusagen die Modellpalette der Schäfer Minidumper und der fünf verschiedenen Radladertypen bis hin zu den Kompakt- bzw. Hüllkreisbaggern. Zu den Neuvorstellungen gehörte auch der zum ersten Mal gezeigte Takeuchi Radlader TW10, ein Knicklader mit 5,7 t Einsatzgewicht, 56 KW/76 PS Motor und einem Schaufelinhalt von 1 m3,  sowie ein Schwenklader mit 5,2 t Einsatzgewicht, 44 kW/60 PS Motor und einem Schaufelinhalt von 0,8 m³.

Was von den Besuchern und Interessierten intensiv genutzt wurde, war die Möglichkeit, die einzelnen Maschinen und ihre Technik auszuprobieren. Und das kann man als ein Messe-Resümee ziehen: Durchgängig war man von der soliden Fertigung und umfangreichen und qualitativ hochwertigen Ausstattung der Takeuchi-Maschinen beeindruckt. Denn die Arbeitsmöglichkeiten und Problemlösungen, die sich durch sie ergeben, sind unterm Strich bares Geld wert. Es sind die Schnellwechselsysteme, das Taklock-Kupplungssystem, die interessanten Anbaugeräte, Drehmotoren usw., die letztendlich dazu führen, dass die Takeuchi Maschinen nicht nur von hoher technischer Qualität, sondern von bester Einsatzeffizienz sind.

Dies ist für viele Besucher des Takeuchi Standes ein außerordentlich positives und interessantes Messe-Resümee gewesen.

www.wschaefer.de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss