News

Vibrationsplatte DPU 100-70Les: Stark auf der Fläche – präzise im Detail

Stufenlos einstellbare Geschwindigkeit bietet neuen Bedienkomfort und Effizienzgewinn.

Die DPU 100-70Les zählt mit ihren 100 kN und bis zu 87 cm Arbeitsbreite zu den größten und stärksten handgeführten Vibrationsplatten im Markt. Damit dieses Kraftpaket auch entlang von Kanten exakt bis an den Rand verdichten kann, lässt sich die Geschwindigkeit dieser neuen Version der DPU 100-70 im Vor- und Rücklauf per Tastendruck stufenlos regulieren.

Wacker Neuson Vibrationsplatte DPU 100-70Les

Zur Verdichtung großer Flächen werden idealerweise kraftvolle und leistungsstarke Geräte wie die DPU 100-70 eingesetzt, mit denen sich Flächen sehr schnell und effizient bearbeiten lassen. Oftmals grenzen diese Flächen im Baustellenalltag jedoch an kritische Bereiche wie Bordsteinkanten, Gebäudemauern oder Brückenpfeiler. Um die Gefahr von Beschädigungen zu vermeiden, werden die leistungsstarken Vibrationsplatten, die unter Volllast nur mit einer gewissen Routine exakt zu steuern sind, häufig nicht bis ganz an den Rand gefahren. Oliver Kolmar, Produktmanager Bodenverdichtung, erläutert: „Die neue Version der DPU 100-70 ist speziell darauf ausgerichtet, den Effizienzvorteil durch die Größe und Leistungskraft der Platte nicht zu verwässern, indem Randbereiche mit kleineren Maschinen nachgearbeitet werden müssen, was einen höheren Zeitaufwand bedeutet. Stattdessen kann der Bediener die Geschwindigkeit der Platte flexibel per Tastendruck reduzieren, langsam an der Flächenbegrenzung entlang fahren und anschließend das Arbeitstempo wieder erhöhen. Auf diese Weise kann er mit ein und demselben Gerät alle Bereiche einer Fläche in einem Arbeitsgang zuverlässig mit gleichmäßig hoher Qualität verdichten.“

Ein weiterer Vorteil der stufenlos einstellbaren Geschwindigkeit ist die Reduzierung der Zentrifugalkraft bis hin zum Schleichgang. So kann die Vibrationsplatte auch harte Oberflächen ohne Beschädigungen überqueren. Dies erleichtert den Ortswechsel der Platte auf der Baustelle und macht sie noch flexibler einsetzbar. Stufenlos einstellbar ist die Zentrifugalkraft auch bei der auf Knopfdruck aktivierbaren Standrüttlung.
 
Effiziente Technik – hoher Bedienkomfort
Eine technische Verbesserung stellt der neue Zyklonvorfilter dar, der den Motor zuverlässiger als bisher vor Verschmutzung schützt und so Wartungszeiten reduziert. Ein robuster Kohler-Motor mit hohen Leistungsreserven trägt ebenfalls zur Langlebigkeit des Geräts bei.
Der Bediener der neuen DPU 100-70Les kann sich über weiter reduzierte, extrem niedrige Hand-Arm-Vibrationswerte freuen, die weniger als 2,5 m/s² betragen. Sicherheitsaspekte wie ein zentral platzierter Notausschalter sowie die automatische Umstellung in den sicheren Betriebszustand bei Kontrollverlust bieten zudem optimalen Schutz des Bedieners.

Koppelsatz – für XXL-Flächen
Auch die neue DPU 100-70Les kann als Zweier- oder Dreierkoppelsatz für die Verdichtung von Gleisschotter eingesetzt werden. Hiermit vervielfacht sich die Flächenleistung bei gleichzeitig maximaler Flexibilität in Bezug auf die Beweglichkeit der Vibrationsplatten auf der Baustelle. Ein bevorzugter Einsatzbereich für die ferngesteuerten Koppelsätze ist beispielsweise die großflächige Verdichtung von Schotter, da die Vibrationsplatten auf diesem  Untergrund eine bessere Lastverteilung als Walzen aufweisen.

www.wackerneuson.com

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss