Top-News Grün-/Flächenpflege

Verver Export lässt Gräflichen Park in Bad Driburg erblühen

Sommer-Trams sind farbenfroh und pflegeleicht

Das „Gräflicher Park Hotel & Spa“ in Bad Driburg im Osten Nordrhein-Westfalens ist eine der ersten Adressen für Urlauber und Tagungsgäste, die Gesundheit, Inspiration und Wohlbefinden suchen und genießen wollen. Wie es der Name des Vier-Sterne-Superior-Hauses bereits ausdrückt, ist die Anlage geprägt von dem 64 Hektar großen Gräflichen Park, der zurecht als herausragender Punkt in der Europäischen Gartenroute genannt ist und jährlich über 140.000 Besucher anzieht. Das holländische Unternehmen Verver Export war in 2012 mit seinen pflanzfertigen Sommerbeeten, den sogenannten Sommer-Trams, entscheidend daran beteiligt, attraktive Blütentupfer in der Parkanlage zu schaffen und die Gäste zu bezaubern.

Der Gräfliche Park in Bad Driburg befindet sich bereits seit dem Jahr 1782 als namhaftes Bad im Privatbesitz der Grafen von Oeynhausen-Sierstorpff. Das ländlich elegante Gebäude-Ensemble erbaut im westfälisch-klassizistischen Stil ist auf viele Arten nutzbar: mit 135 Zimmern als Hotel, für Tagungen, Workshops und kreative Events in 13 verschieden große Veranstaltungsräumen, für Festivitäten im Fest- bzw. Theatersaal oder in den kleineren Salons, für unterschiedliche kulinarische Erlebnisse in zwei Restaurants, einem Cafè oder in der hauseigenen Bar.

Das Besondere des Hotel & Spa ist die Einbettung in den 64 Hektar großen englischen Landschaftspark mit seinem alten Baumbestand, Teichen, Bachläufen, Sichtachsen und dem Wildgehege. Verschiedene Themengärten bestimmen den Park: Der Rosengarten, der Heckengarten, die Lilienwiese, der Rhododendron- und Azaleen-Garten, der Hölderlin-Hain und die Diotima-Insel im Ententeich. Rund um die Gebäude werden drei Mal jährlich die Wechsel-Beete neu bepflanzt. Den Eigentümern liegt die ständige Weiterentwicklung des Parks sehr am Herzen. So ist im Jahr 2009 der Stauden- und Gräsergarten des Gartenkünstlers Piet Oudolf eröffnet worden, der im Frühjahr 2012 erstmals durch Frühblüher- Pflanzungen der Gartendesignerin Jacqueline van der Kloet ergänzt wurde.

Die Lieferung der Frühjahrs-Blumenzwiebeln für die Saison 2012 im Gräflichen Park erfolgte durch Verver Export. Das holländische Unternehmen mit inzwischen über 50-jähriger erfolgreicher Firmengeschichte ist einer der europaweit führenden Lieferanten von Blumenzwiebeln, Blumenzwiebelmischungen und Staudenmischungen mit Blumenzwiebeln. Von Verver Export wurden insgesamt 80.000 Frühjahrszwiebeln zur Verwilderung im Gräflichen Park zur Verfügung gestellt und auch die Zwiebeln für die Tulpenshow mit 150 verschiedenen Sorten kam von den Experten aus den Niederlanden.

Überaus zufrieden mit der Zusammenarbeit mit Verver Export zeigt sich Heinz-Josef Bickmann: „Die Größe der Zwiebeln, die Qualität und die tollen Blütenfarben haben mich wirklich begeistert“, sagt der gelernte Gärtner, der seit nunmehr 31 Jahren in den Gräflichen Gärten & Parks arbeitet, die vergangenen 12 Jahre als Direktor. „Und weil die Kooperation so gut funktioniert, habe ich mich auch bei der Gestaltung unserer Sommerbeete vertrauensvoll an Verver Export gewandt.“
Heinz-Josef Bickmann entschied sich für Sommer-Trams. Unter dieser Bezeichnung hat Verver Export inzwischen 18 verschiedene Kompositionen von einjährigen Pflanzen mit Blumenzwiebeln und mehrjährigen Stauden im Angebotsprogramm. Sommer-Trams ändern ihren Charakter und damit das Aussehen des Beetes den ganzen Sommer und Herbst über. Denn die Fachleute von Verver Export haben die Pflanzen unter Berücksichtigung der verschiedenen Blütezeiten, der Pflanzhöhen, der Blatttextur und vor allem der Farben gemischt.

Im Gräflichen Park wurden 2012 insgesamt neun verschiedene Sommer-Trams auf rund 700 m² Fläche gepflanzt. Liebling von Heinz-Josef Bickmann ist die Kombination `Violet Voile`, die er an drei verschiedenen Standorten im Park pflanzte und immer beste Ergebnisse erzielte. „Die Mischung hat eine tolle Farbzusammenstellung und eine gelungene Höhendifferenzierung. Ich erhielt sehr viele positive Rückmeldungen von unseren Besuchern“, sagt Parkverantwortliche.

Weiterer Pluspunkt der Sommer-Trams ist die einfache Handhabung der Pflanzen-Mischungen. Denn Konzept von Verver Export ist es, seinen Kunden so viel Komfort wie möglich zu bieten. Das bedeutet, dass die Pflanzen der Sommer-Trams vorgetrieben, mit einem exakten Pflanzplan sowie einem Startdünger auf Termin ausgestattet direkt in die Grünanlage geliefert werden. Als optimaler Pflanzzeitpunkt werden die Tage nach den Eisheiligen empfohlen, um Frostschäden an den Pflanzen zu vermeiden. Da die Pflanzen vorgetrieben sind, können sie die Beete sehr schnell schließen und der Pflegeaufwand, der üblicherweise durch das Entfernen von Wildkräutern entsteht, wird bei Sommer-Trams auf ein Minimum reduziert.

Heinz-Josef Bickmann will auch in 2013 im Gräflichen Park wieder attraktive farbliche Aspekte mit Sommer-Trams aus dem Hause Verver Export setzen. „Ich bin von dem Konzept überzeugt, mit pflanzfertiges Sommerbeeten zu arbeiten. Und unsere Parkbesucher sind begeistert von den üppig blühenden Flächen. Gern werde ich dann auch die ganz neuen Sommer-Trams `Orfèvre Orléanais` und `Dark Desire` hier in Bad Driburg ausprobieren.“

www.ververexport.nl/de

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss