News

VDMA unterstützt Solarmesse

Die kürzlich erweiterte Verbandsplattform Photovoltaik-Produktionsmittel im VDMA wird zur Premiere der solarpeq, International Trade Fair for Solar Production Equipment, vom 28. September bis 1. Oktober 2010 mit einem Gemeinschaftsstand deutscher Weltmarktführer aus der Solarproduktion vertreten sein. Auf der Gemeinschaftsfläche werden diverse Top-Aussteller ihre Produkte und Lösungen rund um solare Produktionstechnik zeigen. Dazu gehören namhafte Größen der Branche wie unter anderem centrotherm photovoltaics, Schiller Automation, Reis Robotics, Robert Bürkle oder Meier Solar Solutions. „Unsere Verbandsplattform ist Spiegel der gesamten Wertschöpfungskette der Photovoltaik-Fertigung von der Maschinen-Komponente bis zur kompletten Anlage. Die solarpeq mit ihrer klaren Fokussierung auf die solare Produktion passt daher ideal zu dieser Ausrichtung“, erläutert Dr. Peter Fath, Technologie- und Marketingvorstand von centrotherm und Vorsitzender von VDMA Photovoltaik-Produktionsmittel. „Wir freuen uns, dass der VDMA, der bereits bei zahlreichen Weltleitmessen im Investitionsgüterbereich Partner der Messe Düsseldorf ist, nun auch die solarpeq unterstützt. Wir sind sicher, dass gerade auch der deutsche Maschinenbau von den einzigartigen Synergien mit der parallel stattfindenden glasstec als weltweite Nr. 1 der Glasbranche profitieren wird.“, so Hans Werner Reinhard, Mitglied der Geschäftsleitung der Messe Düsseldorf.

Die solarpeq findet zeitgleich und räumlich direkt in die glasstec eingebettet statt. Zudem wird sie durch eine hochkarätige PV-Fachkonferenz mit dem Titel „Size Matters! – Producing Solar at Large Scale“ ergänzt. Die solarpeq, , findet erstmalig vom 28.09. bis 01.10.2010 auf dem Düsseldorfer Messegelände statt. Sie ist thematisch aus dem sehr erfolgreichen Solarbereich der glasstec hervorgegangen, der mit etwa 1.300 beteiligten Unternehmen unangefochtenen Weltleitmesse für die Glasindustrie, den Glasmaschinenbau und das Glaserhandwerk. Die solarpeq ist auf solare Produktionstechnik für kristalline- und Dünnschichtphotovoltaik zugeschnitten.

Dazu zählen Hersteller von Maschinen und Anlagen, Komponenten sowie Materialien zur Fertigung solarer Endprodukte. Die glasstec hingegen zeigt im Solarbereich weiterhin moderne Anwendungen wie beispielsweise gebäudeintegrierte Photovoltaik. Beide Messen finden zeitgleich sowie räumlich direkt verzahnt statt und können mit einem Ticket besucht werden.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss LinkedIn