News

VCD begrüßt Umweltzone und gibt Tipps zur Nachrüstung mit Partikelfiltern

Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) begrüßt die geplante Umweltzone in Frankfurt am Main als einen wichtigen Schritt zum Schutz der Bevölkerung vor gesundheitsschädlichem Feinstaub und Stickstoffdioxid. Die Maßnahme ersetze jedoch nicht eine verantwortungsvolle Politik, die den Autoverkehr langfristig verringere und Bus oder Bahn sowie Rad- und Fußverkehr fördere, erklärt der Landesverband Hessen der Umwelt- und Verbraucherorganisation.

Wegen der hohen Feinstaubbelastung, soll ein Großteil des Frankfurter Stadtgebiets zum 1. Oktober zur Umweltzone werden. VCD-Sprecher Holger Greiner weist darauf hin: "Jeder sollte seinen alten Diesel-Pkw so schnell wie möglich mit einem Partikelfilter aufrüsten, um die erforderliche Schadstoffplakette zu erhalten". Diese ist die Voraussetzung um die Umweltzone befahren zu können. Der Feinstaubausstoß ließe sich durch eine Nachrüstung beträchtlich verringern. Der Autobesitzer könne hierfür vom Staat einen Steuerzuschuss in Höhe von 330 Euro erhalten und dadurch auch den Wiederverkaufswert seines Fahrzeugs deutlich erhöhen.

Da die Plakettenpflicht nicht nur für Pkw, sondern auch für Lkw und Busse gelte, müssten nun auch Gewerbetreibende auf emissionsarme Antriebe setzen. Derzeit seien aber zu wenige Nutzfahrzeuge mit serienmäßigem Partikelfilter im Angebot. Auch die Nachrüstmöglichkeiten seien unbefriedigend. Da Nutzfahrzeuge aber etwa für die Hälfte der verkehrsbedingten Feinstaubbelastung in den Städten verantwortlich gemacht werden könnten, sei es besonders problematisch, dass dies von Herstellern und Politik bisher vernachlässigt worden sei.

Informationen über zuverlässige Anbieter von Filtertechnik sowie eine aktuelle Marktübersicht von Dieseltransportern mit Partikelfilter hält der ökologisch ausgerichtete Verkehrsclub im Internet unter www.vcd.org/... bereit. Zum Auto-Neukauf finden sich Tipps unter www.besser-autokaufen.de. Darüber hinaus empfiehlt der VCD seine aktuelle Auto- Umweltliste mit dem umfassenden Überblick über das Angebot umweltverträglicher Fahrzeuge aus dem Sommer 2007. Diese ist für 2,50 Euro bei der Landesgeschäftsstelle (VCDLandesverband Hessen e.V., Umwelthaus Kassel, Wilhelmsstr. 2, 34117 Kassel) zu beziehen.

Ansprechpartner:

Herr Holger Greiner
Telefon: +49 (157) 73474979

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram LinkedIn