News Grün-/Flächenpflege GaLaBau

Toro präsentiert Innovationen auf der GaLaBau 2014

Lösungen für das perfekte Grün

 

 

Mitte September ruft die GaLaBau 2014 die Branche wieder in Nürnberg zusammen. Und mittendrin ist natürlich auch Toro mit seinen Lösungen zur Pflege von Grünflächen, Golf- und Sportplätzen. In den letzten 100 Jahren hat das Unternehmen mit zahlreichen Innovationen auf sich aufmerksam gemacht. Und auch im Jubiläumsjahr bleibt sich Toro selbst treu und präsentiert einige Neuerungen in den Bereichen Beregnung sowie Pflegemaschinen.

Infinity: Getrieberegner für heute und die Zukunft
Der weltweit einzige Getrieberegner mit Smart Access reduziert den Zeitaufwand für Regnerwartung von Stunden auf Minuten. Denn bei Toro Infinity sind alle wesentlichen Komponenten direkt von oben zugänglich – dank der patentierten Check-Flow-Funktion selbst bei laufendem Wasser. Aufgrund des weitsichtigen Konzepts von Infinity zahlen sich diese Vorteile langfristig aus, denn die Infinity-Serie ist für künftige Investitionen bereit. Ob Erweiterungen, Updates oder Erneuerungen, das Smart Access Fach ist so geräumig, dass es flexible Anpassungen des Getrieberegners erlaubt, ohne ihn auszubauen. Die Niederschlagsverteilung ist dabei ebenso überzeugend gleichmäßig, wie bei den Serien T5 oder 800.

TurfGuard: Messen was der Rasen braucht
Nachweislich bewährt hat sich der einzigartige Bodensensor TurfGuard. Denn TurfGuard ermöglicht die volle Kontrolle über die Effizienz der Beregnung und erlaubt optimale Steuerung. Die Sensoren werden in der Rasentragschicht fest installiert und messen alle 5 Minuten Bodenfeuchtigkeit, Temperatur und Salzgehalt. Anhand dieser Daten kann dann vorausschauend gehandelt werden anstatt auf Symptome zu reagieren.

Steuerungssystem: Zeit für Evolution
Toro Evolution ist das erste menübasierte Steuerungssystem für Beregnungsanlagen, das mit intuitiver Nutzeroberfläche alle Funktionen bietet, die für eine professionelle Bewässerung benötigt werden. Über das Profi-Menü erhält der Landschaftsgärtner Steuerungsoptionen den optimalen Wasserbedarf unter Berücksichtigung von Parametern wie Pflanzenarten, Gelände- und Bodenbeschaffenheit, Wachstumsstatus und Wachstumsplanung. Für Endkunden seinerseits wurde eigens ein Basismenü konzipiert.

Neues Mähdeck: Höhere Produktivität, bewährte Flexibilität
Der Groundsmaster 360 mit Quad Steer hat seine Wendigkeit schon auf vielen Flächen unter Beweis gestellt. Die unerreichte Manövrierfähigkeit durch die innovative Allradlenkung und seine flotte Geschwindigkeit machen sich dabei besonders bezahlt. Mit einem neuen extrabreiten Mähdeck mit 254 cm Schnittbreite legt Toro jetzt nochmal drauf, genau genommen 71 cm, und ermöglicht damit eine noch höhere Produktivität.

Groundsmaster 4000 Serie mit Tier 4: Umweltfreundliche Power
Dass „Grün“ nicht nur eine Farbe ist, sondern auch ein Anliegen, das macht Toro auf der Messe mit seiner Groundsmaster 4000er Serie einmal mehr deutlich. Toro ist der erste Hersteller überhaupt, bei dem schon jetzt alle Maschinen in dieser Kategorie auf Wunsch der Abgasnorm Tier 4 Final entsprechen.

Bunkerrechen: Flexibilität im Sand
Mit dem Sand Pro 2040 Z verlässt Toro kurz den Rasen und begibt sich in die Sandgrube. Der neue Bunkerrechen ist mit seiner Nullwendekreislenkung über unabhängige Steuerhebel unübertroffen wendig und höchst produktiv. Mit einem dreigeteilten Rechesystem, das beim Wenden Abschnittsweise angehoben wird, kann er auch ganz enge Kurven ziehen und dabei stets eine gleichmäßige Fläche zu hinterlassen.

Die Neuheiten, die vom 17. – 20 September in Nürnberg präsentiert werden machen klar: Auch mit 100 Jahren ist Toro nicht müde – sondern aus Tradition innovativ. Davon können sich alle Messebesucher bei Toro in Halle 9 auf Stand 203 überzeugen.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss