News

Thiele Shop: Spezielle Verladelösungen für extreme Witterungsbedingungen

Das Verladen schwerer Maschinen und Fahrzeuge gehört für Bauhöfe und Bauunternehmen zum Alltag. Material und Gerätschaften für die Gartenpflege, den Winterdienst in der kalten Jahreszeit und die ganzjährige Straßenerhaltung werden für den Transport zum Einsatzort in der Regel mithilfe spezieller Verladerampen bewegt.

Extreme Witterungsbedingungen sind dabei eine besondere Herausforderung für Bauhöfe und ähnliche Einrichtungen. Schnee, Eis, Regen und Schmutzablagerungen machen die Fläche der Auffahrrampe rutschig und stellen nicht nur für das Transportgut, sondern auch für die beteiligten Mitarbeiter eine ernstzunehmende Gefahr dar. Zudem spielt auch der menschliche Faktor eine Rolle: Eine falsch gewählte Rampensteigung, eine nicht profilierte Oberfläche oder eine fehlende Rampenabsicherung sind ein unkalkulierbares Risiko.

Für Extremsituationen bietet der Auffahrrampen-Spezialist Thiele daher spezielle Auffahrrampen mit einer SuperGrip-Oberfläche an. Die profilierte Oberfläche sorgt nicht nur für extremen Halt bei widrigen Witterungsbedingungen, sondern leitet Schnee, Nässe und Dreck durch Öffnungen auch zuverlässig ab. Die Gefahr des Abrutschens wird dadurch bereits gebannt, bevor sich eine rutschige Schicht auf der Fahrfläche bilden kann.


Das zeichnet die SuperGrip-Verladelösung aus

Um auch bei schwierigen Bedingungen stehts auf Nummer sicher zu gehen, sind die SuperGrip-Auffahrrampen gleich mit mehreren Sicherheitsmerkmalen ausgestattet. Neben der speziellen Oberfläche profitieren Anwender von einem maßgeschneiderten Auflager, das sich für alle herkömmlichen Transporter und Anhänger eignet und für perfekten Halt auf der Ladefläche sorgt. Darüber hinaus verfügt das Auflager über eine Bohrung zur zusätzlichen Fixierung mit einem Bolzen.

Die witterungsbeständige Bauweise aus Aluminium sorgt für eine sehr lange Nutzungsdauer. Deshalb sind die Auffahrschienen prädestiniert für anspruchsvolle Verladeaufgaben. Optional haben Bauhöfe und ähnliche Einrichtungen die Möglichkeit, die SuperGrip-Rampe mit einem ein- oder beidseitigen Rand auszustatten. Bei Geräten und Maschinen mit geringer Bodenfreiheit empfiehlt es sich dabei, einen einseitigen Rand zu wählen. Für das Be- und Entladen von besonders breiten Maschinen oder Fahrzeugen lassen sich zwei Rampen mithilfe eines optional erhältlichen Verbindungsbügels zu einer Breitrampe verbinden.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss LinkedIn