News Arbeitsbühnen

TABS 2011 findet in Hannover parallel zur CeMAT statt

Der Tag der Arbeitsbühnensicherheit (TABS) findet am Dienstag, den 3. Mai 2011 im Convention Center der Messe Hannover statt.

Das übergeordnete Thema ist „Tatort Baustelle – mehr Kommunikation = mehr Sicherheit“.

Über die sichere Anfahrt informiert Verkehrssicherheitsexperte Michael Barfuß. Was eine gute Koordination auf der Baustelle bringen kann, erläutert  Sicherheitsingenieur Matthias Müller.

Dass Kommunikation mehr ist als nur die Worte, die aus dem Munde des einen an das Ohr des anderen dringen, hebt Günter Hübner von PB Lifttechnik hervor. Dass es auf deutschen Baustellen wie im antiken Babylon zugeht, ist schon Allgemeinwissen. Wie die daraus entstehenden Probleme bewältigt werden können, fasst Gerhard Quanz vom Dezernat für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik des Regierungspräsidiums Kassel zusammen.

Darüber hinaus weiß Dr. Bernd Sülow, was es bedeutet, auf den Schlauch getreten zu bekommen. Der Vertriebsleiter der Servicefirma Pirtek zeigt auf, dass auch Hydraulikschläuche nicht immer für die Ewigkeit halten und regelmäßig überprüft werden sollten. Und was wäre ein TABS, wenn nicht das derzeitige Thema Nummer 1 der Arbeitsbühnenbranche, die BGG 966, auch hier besprochen würde. Der Berufsgenossenschaftler Christian Zepp erläutert die Details der neuen Norm.

Der Tag der Arbeitsbühnensicherheit findet im Rahmen der diesjährigen CeMAT auf dem Messegelände in Hannover statt. Besucher der TABS haben die Möglichkeit, im Anschluss an die Veranstaltung, die voraussichtlich gegen 14.30 Uhr beendet sein wird, die Messe zu besuchen.

Der komplette Tages-Ablauf mit allen einzelnen Themen und Referenten wird zu einem näheren Zeitpunkt bekanntgegeben. TABS wird von der International Powered Access Federation (IPAF) und dem Vertikal Verlag ausgerichtet. Weitere Informationen zur Anmeldung und Anreise finden Sie unter www.tagung-tabs.eu

 

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss LinkedIn