News

„SuperScharfeKette.de“: Fundiertes Wissen über die Funktionsweise von Sägeketten und das Schärfen

Sägeketten leben länger, wenn sie gut geschmiert und mit der richtigen Spannung gefahren werden. Die Lebensdauer hängt aber vor allem auch von der Schärf-Methode ab. In diesem Punkt sind sich alle Fachleute einig: Beim Schärfen mit der Rundfeile hält die Kette bis zu fünfmal länger und liefert das bessere Schneidergebnis. Beim Schärfen von Hand werden die Kosten minimiert und die Arbeit mit der Motorsäge wird sicherer. In der Sägekettenschule „SuperScharfeKette.de“ lernen Einsteiger und Fortgeschrittene in kleinen Gruppen von maximal sechs Teilnehmern die Funktionsweise von Sägeketten und das Schärfen in Theorie und Praxis. Dabei ist die Diagnose von Schadensbildern genauso wichtig wie das Erkennen und Vermeiden typischer Schärf-Fehler.

Der Grundkurs "BASICS" richtet sich an Einsteiger und vermittelt das Schärfen mit verschiedenen Schärf-Hilfen. Gewerbliche als auch anspruchsvolle private Anwender lernen das Schärfen mit der Rundfeile, die Erstellung qualifizierter Schadensdiagnosen sowie alles über die Wartung, Pflege und Instandsetzung der Schneidgarnitur.

Als Schnupperkurs kann der Vert-i-File Workshop gebucht werden, in dem die in der Sägekettenschule „SuperScharfeKette.de“ entwickelte Vert-i-File Schärfmethode für einfaches und präzises Schärfen von Sägeketten vermittelt wird. Durch die diagonale Position der Sägeschiene wird bei waagerechter Feilenführung der Schärf-Winkel von 30° exakt eingehalten. So werden Schärf-Fehler im Ansatz verhindert. Für Gruppen bietet SuperScharfeKette.de Kurse vor Ort an.

Gründer und Trainer Rolf Lehmann war fast vier Jahrzehnte als Service- und Produktmanager in der Motorgeräteindustrie tätig. Produktschulungen über Motorsägen und Sägeketten bildeten besondere Schwerpunkte seiner beruflichen Laufbahn.

Einzelheiten über die Kursangebote finden Interessenten unter www.superscharfekette.de


Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss