Partner

STOLL GMBH MASCHINENBAU Kraftvoll und handlich: die Laubverladegebläse LVG

Pressemitteilung | Lesedauer: min | Bildquelle: Stoll GmbH Maschinenbau

Ob Laub, Pferdeäpfel, Gras oder Leichtmüll: Die Laubverladegebläse der Firma Stoll lassen sich vielseitig einsetzen, auf Wegen, Rasenflächen und Plätzen. Sie entfernen Abfälle schnell, sicher, geräuscharm und kraftvoll. Trotz geringer Motorstärken bieten die Maschinen durch eine patentierte Absaugturbine eine hohe Saugkraft. Mit dem bis zu fünf Meter langen Absaugschlauch lassen sich auch schwer zugängliche Stellen erreichen.

Durch die schräg angeordnete Ansaugöffnung der Turbinen gelangt Sauggut direkt in den Luftkreislauf, und Verstopfungen werden vermieden. Der Auswurfbogen ist rund und lässt sich um 360 Grad drehen. Ladepritsche oder Behälter können so vollständig befüllt werden, und bei Bedarf lässt sich Laub auch vom Wegrand ins Gebüsch blasen. Mit dem Einbau zusätzlicher Segmente besteht die Möglichkeit, Höhe und Länge des Auswurfes zu verändern.


Zwei Maschinentypen

Um Material und Gewicht zu sparen, wird der vom Motor ausgehende Antrieb direkt auf das Turbinenrad übertragen, was weder Stabilität noch Antriebsleistung senkt. Bei den Laubverladegebläsen stehen zwei Typen zur Auswahl: LVG 370 mit einem 5,5-PS-Honda-Motor und LVG 371 mit Neun-PS-Honda-Motor. Für kurze, wiederkehrende Einsätze eignet sich der LVG 370. Dagegen ist für den dauerhaften Profi-Einsatz das LVG 371 mit stärkerem Motor, einer verstärkten Motorwelle und insgesamt geringerem Geräuschpegel aufgrund niedrigerer Drehzahl die bessere Wahl. Für hohe Saugleistungen wird Typ LVG 372 mit 13-PS-Honda-Motor angeboten. Dieser unterscheidet sich durch eine größere Absaugturbine, der Motor ist seitlich von der Turbine angeordnet, ihr Antrieb erfolgt über zwei Keilriemen und Fliehkraftkupplung. Alle Typen können mit einem zusätzlichen Verschleißblech ausgerüstet werden.

Für flexiblen Einsatz empfiehlt der Hersteller das LVG 372 auf 80 km/h-Transportachse, welches mit einer Fahrachse kombiniert, in Höhe und Weite an die Einsatzbedingungen angepasst werden kann. Bei der Konstruktion der Handabsaugung wurde auf Nutzerfreundlichkeit geachtet: Anwender profitieren von ergonomisch angeordneten Handgriffen sowie von einem Führungsrad am Saugstutzen. Die Maschinen können schnell und einfach angebaut werden und sind aufgrund ihrer kompakten Ausführung mit wenigen Handgriffen transportfertig und einsatzbereit. Sie eignen sich außerdem zum Einhängen an Fahrzeugbordwände oder Anhängeraufbauten.

Partner

Firmeninfo

Stoll Landschaftspflege-Technik GmbH

Raiffeisenstr. 29
74592 Kirchberg

Telefon: 07954 / 98800