Partner

STIHL FS 561 C-EM: Starker Auftritt in der Landschafts- und Forstpflege

Lesedauer: min

Mit dem FS 561 C-EM ist der stärkste Freischneider (2,8 kW Leistung) im Sortiment der Andreas Stihl AG & Co. KG erschienen, wie das Unternehmen kürzlich bekannt gegeben hat. Sein Zwei-MIX-Motor sorge unter allen Arbeitsbedingungen für hohe Durchzugskraft und überzeuge mit sehr gutem Beschleunigungsverhalten. Damit eigne sich das Gerät insbesondere für großflächige Pflege- und Rodungsarbeiten im Landschaftsbau sowie für die Kultur- und Jungbestandspflege im Forst oder auch für den Häckseleinsatz in der Waldbrandprävention.

Erhöhter Mähkreis

Mit einem Durchmesser von 560 mm bei Fadenanwendung verfüge das neue Gerät über einen sehr großen Mähkreis, heißt es weiter. So könne der neue FS 561 C-EM einen schnellen Fortschritt gewährleisten und mache es Anwendern möglich, ihre Arbeitsleistung im Vergleich zu einem 480 mm großen Mähkreis um 17 Prozent zu steigern. Neben verschiedenen Fadenmähköpfen eigne sich das Gerät auch für den Einsatz mit diversen Grasschneideblättern, Dickichtmessern, Kreissägeblättern sowie einem Häckselmesser. Überdies lasse sich das Gerät für alle Einsatzbereiche in der Landschafts- und Forstpflege passend ausstatten. Dabei könnten Anwender auf eine Mähausführung mit Dickichtmesser sowie eine Forstversion mit Kreissägeblatt zurückgreifen.


Neue Memory-Funktion

Mit dem vollelektronischen Motormanagementsystem M-Tronic 3.0 ist das Gerät ausgestattet. Dies regele in jedem Betriebszustand den Zündzeitpunkt und die Kraftstoffdosierung unter Berücksichtigung äußerer Faktoren wie Temperatur und Höhenlage. Dank Memory-Funktion sei es außerdem möglich, Anpassungen automatisch zu speichern und beim nächsten Start zu berücksichtigen.

Verbesserte Ergonomie

Um die Vibrationen an den Griffen zu reduzieren, komme das Vier-Punkt-Antivibrationssystem mit Elastomer-Dämpfungselementen zum Einsatz. Dies senke die Belastung von Gelenken und Muskulatur der Anwender deutlich und ermögliche eine ruhige, kräfteschonende Führung des Freischneiders. Außerdem verfüge er über ein ergonomisch geformtes Zweihandgriffsystem und könne in Neigung und Schaftposition werkzeuglos an die Bedürfnisse der Anwender angepasst werden

Partner
[99]
Socials

AKTUELL & SCHNELL INFORMIERT