Top-News Traktoren/Geräteträger/Nutzfahrzeuge Forst live

Steyr zeigte Technologie für Sicherheit im Forst

Der Traktoren-Hersteller Steyr nutzte die diesjährige Forstmesse Interforst in München, um das umfangreiche Spezialangebot für den Forsteinsatz vorzustellen.

Zum Modelljahrgang 2011 bietet Steyr insgesamt vier Traktoren-Serien mit mehr als 20 verschiedenen Modellen an, die mit einer speziellen Forstausstattung werkseitig ausgestattet werden können.

Im Modelljahrgang 2011 wurde die Sicherheitsausstattung der Forsttraktoren durch einige neue Technologien erhöht. Alle Traktoren mit Forstkabinen erfüllen die Sicherheitsvorkehrungen der ROPS/FOPS-Vorgaben*. Zudem sorgen Fahrsicherheitssysteme, zum Beispiel die aktive Stillstandsregelung, für ein deutliches Sicherheitsplus. 

Steyr Forst

Mit Wendesitz

Für mehr Flexibilität im Einsatz können mit dem neuen Modelljahrgang auch alle Modelle der Forsttraktoren-Serien mit Wendesitzeinrichtungen oder Rückfahreinrichtungen ausgestattet werden. Die Steyr Rückfahreinrichtung besitzt jetzt einen erweiterten Fussraum. Das Drehen des Sitzes ist ohne Aufstehen vom Sitz oder Abstellen des Motors möglich.

Für Spezialeinsätze, zum Beispiel das Forstmulchen, Kranarbeiten, das Rücken im Bestand oder die Hackerbeschickung, können die Traktoren mit der Dual-Drive-Rückfahreinrichtung ausgestattet werden. Bei diesem System werden sowohl Pedalerie als auch die Lenkung im Heckbereich so positioniert, dass ein bestmöglicher Betrieb des Forsttraktors im Rückwärtsfahrbetrieb gewährleistet ist.

Die wichtigsten Bedienteile werden beim Drehen des Sitzes automatisch umgeschwenkt. Das Lenkrad ist jetzt seitlich und in der Neigung verstellbar. Durch die grosse Heckscheibe der Steyr-Traktoren ist eine optimale Sicht gewährleistet.

Viel Spezielles für den Forst

Für spezielle Anforderungen im Forst bietet Steyr zudem eine Reihe an optionalen, massgeschneiderten Zusatzausstattungen. Die Möglichkeiten reichen von speziellen Schutzeinrichtungen wie Kabinenrahmen und Forstschutzeinrichtungen bis zu Arbeits- und Zusatzscheinwerfern für eine perfekte Ausleuchtung.

Für mehr Wendigkeit im Bestand können die Steyr-Forstschlepper mit Frontladern mit verkürzter Schwinge ausgerüstet werden. Ebenso sind Spezialbereifungen mit verstärkten Felgen auf Wunsch erhältlich.

www.steyr-traktoren.com


*ROPS/FOPS-Vorgaben:

- ROPS ist eine Abkürzung für "Roll Over Protection Structure", zu deutsch Überrollschutz.
- FOPS ist eine Abkürzung für "Falling Object Protection Structure", zu deutsch Steinschlagschutz, und bietet Schutz vor (herab-)fallenden Objekten.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram LinkedIn